Vorbereitung ÖFAST durch die Atemschutzwarte

Die Atemschutzwarte der Feuerwehr Rankweil haben sich am Abend des 07.02.2018 mit dem neu eingeführten verpflichtenden Österreichischen Feuerwehr Atem Schutz Test, kurz ÖFAST befasst. Der ÖFAST umfasst mehrere Stationen, welche von den Atemschutzwarten vorbereitet und erprobt wurden. Die Stationen sind:

  • 300 Meter gehen (200 Meter ohne und 100 Meter mit 2 B-Schläuchen) - in max. 6 Minuten
  • Stiegen steigen (90 hinauf und 90 herunter) - in max. 3,5 Minuten
  • 100 Meter gehen mit 2 Kanistern á 20 kg - in max. 2 Minuten
  • Hindernisse übersteigen und unterkriechen - in max. 3 Minuten
  • 1x C-Schlauch aufrollen - in max. 2 Minuten
  • anschließend 5 Minuten Erholungsphase - danach AS-Maske und Helm ablegen

Vielen Dank an dieser Stelle unseren Atemschutzwarten Patrick, Christian, Martin und Thomas für die Vorbereitung des ÖFAST und die vielen Stunden, welche in die Pflege und Wartung der Atemschutzgeräte investiert werden.