Timo Schroller in den Aktivstand übernommen

Am Sonntag, dem 26. Juli 2020 konnte Timo Schroller von der Feuerwehrjugend zu seinem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Kommandant Hans Lampert, die Jugendbetreuer Stefan Lampert und Martin Breuss und Dienstgrad Thomas Nesensohn übergaben ihm dazu persönlich seinen Feuerwehrpipser und gratulierten Timo zu seinem Beginn der aktiven Laufbahn bei der Feuerwehr.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Timo herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihr für ihre Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

FWJ Sommerabschluss am 10.07.2020

Für den diesjährigen Feuerwehrjugend Sommerabschluss haben sich die Jugendbetreuer wieder was spannendes einfallen lassen. Im Schulungsaal, im Besprechungszimmer und im Jugendraum wurden gleich 3 Escape-Rooms aufgebaut und vorbereitet, da die Gruppe für einen einzigen Escape-Room zu groß gewesen wäre. In allen 3 Räumen wurde das gleiche Rätsel vorbereitet, somit hatten alle 3 Gruppen mit dem gleichen zu kämpfen.

Ziel des Escape Rooms war es, das Gift welches die böse Wissenschaftlerin "Elly" erschaffen hatte, zu finden und mittels Neutralisationslösung unschädlich zu machen. Damit dies aber gelingen konnte, mussten allerlei verschiedene und knifflige Rätsel gelöst werden. So musste beispielsweise eine Botschaft mittels einer speziellen Lösung sichtbar gemacht werden, verschiedene Flüssigkeiten zusammengemischt werden und unterschiedliche Codes geknackt werden. Alle 3 Gruppen haben es in der vorgegebenen Zeit von 1,5 Stunden geschafft und das Gift unschädlich gemacht.

Jeder Einzelne hatten ausgesprochen viel Spaß, sei es bei der Lösung der Rätsel oder beim zusehen wie unterschiedlich an die Rätsel herangegangen wurde. Im Anschluss wurden die 3 Räume wieder gemeinsam aufgeräumt und danach gab es in der Fahrzeughalle zum Abschluss noch Pulled Pork Burger bzw. Hamburger mit Wedges und Salat.

FWJ Gruppenstunden in der KW 27

In dieser Woche fanden zum vorerst letzten Mal Gruppenstunden in Kleingruppen statt. Die Jugendbetreuer hatten einen kleinen sportlichen Wettkampf bestehend aus 6 Stationen vorbereitet. Bei der Station 1 war es das Ziel so schnell wie möglich den Schlauchturm zu bezwingen, wobei jede Stufe genommen werden musste. Bei der Station 2 musste dann so schnell wie möglich wieder nach unten gerannt werden, wobei wiederum keine Stufe übersprungen werden durfte. Die Aufgabe bei der 3. Station war es dann ein Strahlrohr so schnell wie möglich in den 3 Stock aufzuziehen. Station 4 hatte zur Aufgabe, eine 10 Liter Kübelspritze so schnell wie möglich leer zu pumpen und bei Station musste ebenfalls auf Zeit ein C-Schlauch doppelt gewickelt werden. Bei der letzten Station musste noch die Strecke von der Waschhalle bis zum Parkplatz so schnell wie möglich überquert werden, wobei der Boden nicht berührt werden durfte. Als Hilfsmittel standen 4 C-Schläuche zur Verfügung, wobei nicht alle 4 zwingend verwendet werden mussten.

Alle hatten sehr viel Spaß und es war sehr interessant, wie unterschiedlich die Aufgaben angegangen wurden.

FWJ Gruppenstunden in der KW 26

Am Dienstag, Donnerstag und Freitag fanden auch in dieser Woche wieder die Gruppenstunden in den gewohnten Kleingruppen statt. Von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr wurden die Themen LUF60 und GTLF behandelt. Die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten wurden erläutert und natürlich alles Live ausprobiert. Bei den sommerlichen Temperaturen kam die notwendige Abkühlung dabei nicht zu kurz.

 

FWJ Gruppenstunden in der KW 25

Auch in der KW 25 fanden wieder die Gruppenstunden in Kleingruppen am Dienstag, Donnerstag und Freitag statt. Das Thema in dieser Woche war Ansaugen und Wasserförderung mit der Tragkraftspritze. An verschiedenen Orten haben wir mit der TS Wasser aus Behältern bzw. einem Bach gefördert und über eine Löschleitung zum Angriffstrupp gefördert.

 

FWJ Gruppenstunden in der KW 24

Von Dienstag bis Freitag fanden auch in der KW 24 wieder die Feuerwehrjugend Gruppenstunden in Kleingruppen statt. Diesmal wurde die Theorie von der Vorwoche in die Praxis umgesetzt. Unter den wachsamen Augen der Jugendbetreuer wurden mit den hydraulischen Rettungsgeräten verschiedene Zugangsöffnungen in zwei Fahrzeuge geschaffen. Neben dem richtigen Umgang mit den Rettungsgeräten wurde auch ein großer Augenmerk auf das richtige Absichern der Unfallfahrzeuge gelegt.

FWJ Gruppenstunden in der KW 23

Auch in der KW 23 fanden wieder die Gruppenstunden in Kleingruppen von Dienstag bis Freitag statt. Jeweils von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr wurden den Jugendlichen das Thema technische Hilfeleistung näher gebracht. In dieser Woche wurde das Vorausrüstfahrzeug in einer Theorie Einheit besprochen und alle darin befindlichen Geräte in Betrieb genommen. In der KW 24 wird dann das gelernte in die Praxis umgesetzt und jeder kann die Geräte an den Übungsautos ausprobieren.

FWJ Gruppenstunden in der KW 22

In der KW 22 fanden wieder von Dienstag bis Freitag die wiedereingeführten Gruppenstunden in Kleingruppen statt. Jeweils von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr wurde den interessierten Jugendlichen die Themen Florian und ELF näher gebracht. Zu Beginn wurde aber auch ein kurzer Überblick über den Ablauf einer Alarmierung und die einzelnen Einsatzstichworte gegeben. Seit kurzem wurde bei uns im Feuerwehrhaus auch ein ELVIS-Bildschirm als Ergänzung zum bestehenden EUS aufgebaut und somit konnten auch diese Themen kurz angesprochen werden.

Nach der Einführung wurden die Aufgaben und Möglichkeiten der Florian Station erklärt, bevor zum Einsatzleitfahrzeug hinter dem Gerätehaus gewechselt wurde. Beim ELF wurde dann eine komplette Lageführung aufgebaut und alle Möglichkeiten dieses vielseitigen Fahrzeuges vorgeführt. Abschließend hatte dann jeder noch die Möglichkeit zwischen der Florian Station und dem Einsatzleitfahrzeug mit dem taktischen Funk zu kommunizieren. 

FWJ Gruppenstunden in der KW 21

Nach rund 2,5 Monaten ohne gemeinsame Aktivitäten der Feuerwehrjugend Rankweil konnten wir in der KW 21 endlich wieder mit den Gruppenstunden starten. Zwar können die Gruppenstunden noch nicht so stattfinden, wie vor der Pandemie, aber dennoch war die Freude sehr groß, dass wieder Ausbildungen abgehalten werden können. Von Dienstag bis Freitag finden nun jeweils von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr Gruppenstunden mit maximal 5 Teilnehmern + 1 Betreuer statt. Zudem müssen alle als Vorbeugung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Diese Regelung gelten nach derzeitigem Plan zumindest bis zum Beginn der Sommerferien.

In der KW 21 stand unser TLF 1500 - Tunnel auf dem Ausbildungsprogramm. Ziel war es, dass am Ende jeder wusste, wozu dieses Fahrzeug eingesetzt wird, wo sich welche Geräte im Fahrzeug befinden und wie diese eingesetzt werden. Natürlich wurden bei dieser Gelegenheit auch die verschiedensten Strahlrohre und wasserführenden Armaturen in Betrieb genommen.

Einen Vorteil haben die kleinen Gruppen schon aufgezeigt, auf einzelne Fragen und Interessen kann so viel besser eingegangen werden und jeder hat genügend Zeit alles auszuprobieren. Dennoch freuen wir uns schon jetzt wieder darauf, bis wir wieder gemeinsam mit allen Mitglieder proben können. Abschließend möchten wir nochmals unserem Jugendmitglied Julian Speckle gratulieren, welcher bei der vom Landesfeuerwehrverband Vorarlberg initiierten Pizza Challenge, die Pizza gebacken hat, welche den hervorragenden 9. Platz gewonnen hat - als Anerkennung wurde an Julian zu Beginn das Spiel "Löaterla" übergeben.

26.04.2020 - FWJ Pizza Challenge

Voller Begeisterung und zur Überbrückung der Zeit ohne die Gruppenstunden haben Mitglieder und Jugendetreuer der Feuerwehrjugend Rankweil an der aktuellen Feuerwehrjugend Pizza Challenge des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg teilgenommen.

Die Aufgabe war, eine Pizza zuzubereiten, welche einen Bezug zur Feuerwehr hat. Der Kreativität war hier keine Grenzen gesetzt und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Angefangen vom Feuerwehrjugend Logo, über FW Fahrzeuge und Waldbrand Pizzen bis hin zum Strahlrohr waren viele verschiedene tolle Pizzen dabei. Da pro Feuerwehrjugend Gruppe nur eine Pizza an der Verlosung teilnehmen kann wurde in der Jugend WhatsApp Gruppe darüber abgestimmt welche Pizza eingeschickt werden soll. Die Mehrheit war für die Strahlrohr Pizza von Julian Speckle. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt, ob diese Pizza einen der 10 tollen Preise ergattern kann.

Nicole Kerber in den Aktivstand übernommen

Am Ostersonntag, dem 12. April 2020 konnte Nicole Kerber von der Feuerwehrjugend zu ihrem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Jugendleiter Daniel Lampert überbrachte ihr dazu ihren persönlichen Feuerwehrpipser – natürlich mit genügend Abstand, wie ihn jeder in diesen Tagen einhalten sollte. Daniel überbrachte Nicole auch die besten Wünsche des Kommandos, der Dienstgrade und natürlich der Jugendbetreuer. Die ansonsten übliche kleine Einstandsfeier ist aber nur aufgeschoben und nicht abgesagt.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Nicole herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihr für ihre Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

Simon Semmler in den Aktivstand übernommen

Am Sonntag, dem 22. März 2020 konnte Simon Semmler von der Feuerwehrjugend zu seinem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Jugendleiter Daniel Lampert überbrachte ihm dazu seinen persönlichen Feuerwehrpipser – natürlich mit genügend Abstand, wie ihn jeder in diesen Tagen einhalten sollte. Daniel überbrachte Simon auch die besten Wünsche des Kommandos, der Dienstgrade und natürlich der Jugendbetreuer. Die ansonsten übliche kleine Einstandsfeier ist aber nur aufgeschoben und nicht abgesagt.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Simon herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihm für seine Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

06.03.2020 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 06.03.2020 teilten wir uns für die Gruppenstunde wieder in 4 Gruppen auf. Das große Thema dieser Gruppenstunde war sicherlich wieder der näher rückende Wissenstest. Die Jugendbetreuer übten mit den Teilnehmern die Aufgaben der jeweiligen Stufe (Bronze, Silber und Gold). Ein besonderer Augenmerk wurde diesmal auf das Thema Knoten gelegt.

Diejenigen, welche den Wissenstest in Gold schon bestanden haben, nutzten diese Gruppenstunde dazu, sich auf den Aktivstand vorzubereiten. Elias erklärte alles was für den Einsatz wichtig ist. So erfuhren die 15 jährigen unter anderem, welche Einsatzstichworte für welche Art von Einsatz steht und auf welchen Plätzen sie in den Fahrzeugen in der Anfangszeit sitzen dürfen. Des Weiteren gab Elias den baldigen aktiven Mitgliedern einige praktische Tipps für die Anfangszeit bei den Aktiven.

28.02.2020 - FWJ Gruppenstunde

Da in gut einem Monat der heurige Feuerwehrjugend Wissenstest in Hohenems stattfindet, übten wir in der vergangenen Gruppenstunde das erste Mal darauf. Elias übernahm die Bronze Teilnehmer, Florian die Silber Gruppe und Selina die Gold Teilnehmer.

Stefan und Daniel fuhren währenddessen mit denjenigen welche das goldene Abzeichen schon erreicht haben bzw. mit den zu jungen Mitgliedern unserer Jugend zur Wassertrete in den Loger. Mit dem Korb des schweren Rüstfahrzeuges mussten wieder die Kugeln vom Christbaum des Kneipvereines abgebaut werden.

21.02.2020 - FWJ Gruppenstunde

Die 3. Gruppenstunde des Jahres 2020 war dem Thema Branddienst gewidmet. Aufgeteilt in 3 Gruppen wurden wichtige Themen besprochen. Im Schulungsaal wurde eine Theorie Einheit abgehalten, in der Fahrzeughalle wurde eine Lageführung beim ELF aufgebaut und in der Waschhalle wurde die Beladung des Löschfahrzeuges inspiziert.

Nach jeweils rund 20 Minuten wurden die Gruppen dann wieder getauscht.

Nadine Mayr in den Aktivstand übernommen

Am Donnerstag, dem 20. Februar 2020 konnte Nadine Mayr von der Feuerwehrjugend zu ihrem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Kommandant Hans Lampert, Zugskommandant Patrick Müllner, Jugendleiter Daniel Lampert und die Jugendbetreuer Martin Breuss und Stefan Lampert übergaben ihr dazu persönlich ihren Feuerwehrpipser und gratulierten Nadine zu ihrem Beginn der aktiven Laufbahn bei der Feuerwehr.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Nadine herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihr für ihre Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

15.02.2020 - Wintersport Tag FW Rankweil

Am Samstag, dem 15.02.2020 trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Rankweil mit deren Familien und fuhren mit dem Bus zum gemeinsamen Wintersporttag ins Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Bei besten Schnee und Wetterverhältnissen konnte ein sportlich angenehmer Tag im Schnee verbracht werden. 

07.02.2020 - FWJ Gruppenstunde

Am 07. Februar fand die zweite Gruppenstunde in diesem Jahr statt. Nach den anfänglichen Informationen von den Jugendbetreuern teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Gruppe 1 wechselte mit Mathias, Elias und Martin in den Innenhof um einen kleinen technischen Einsatz abzuhandeln. Es wurde ein Verkehrsunfall angenommen, bei welchem aber keine Person mit hydraulischem Gerät befreit werden musste. Die Aufgabe der Übungsmannschaft war es, eine Person aus den beengten Verhältnissen möglichst schonend und sicher zu retten. 

Die zweite Gruppe fuhr derweil mit Selina und Daniel mit dem Tankwagen zum Vorplatz der Mittelschule. Auch hier wurde ein Verkehrsunfall angenommen. Im Gegensatz zum anderen Szenario wurde hier aber vor allem der Augenschein auf das richtige Absichern und Ausleuchten der Unfallstelle gelegt. Des Weiteren wurde eine Verkehrsregelung aufgebaut und ein Brandschutz bereitgestellt.

Nach 45 Minuten wurden dann die Gruppen getauscht. Um 19:30 Uhr war dann die Gruppenstunde leider viel zu schnell wieder vorbei.

31.01.2020 - FWJ Gruppenstunde

Am 31. Jänner 2020 fand die erste Gruppenstunde im neuen Jahr statt. Da wir beim Infoabend wieder 4 neue Mitglieder in unserer Feuerwehrjugend begrüßen konnten, fand als allererstes eine kleines Kennenlernspiel statt. Dazu mussten wir uns in einer Linie auf Holzbrettern aufstellen, wobei pro Runde eine andere Ordnung eingehalten werden musste. Die Reihenfolgen waren beispielsweise Alphabetisch nach dem Vornamen gereiht, der Größe nach oder dem Alter nach. Für jede Aufgabe hatten wir 2 Minuten Zeit. Wer nach 2 Minuten falsch stand, musste auf die richtige Position wechseln, wobei der Boden dabei nicht berührt werden durfte. Diese Aufgaben hatten wir dann auch in relativ kurzer Zeit und teils sehr kreativ gelöst.

Nach dem Kennenlernen teilten wir uns in 3 Gruppen auf. Die erste Gruppe blieb bei Stefan und Mathias für ein wenig Fahrzeugkunde. Gruppe 2 wechselte mit Selina und Florian in den Feuerwehrjugend Keller um die Bekleidung wieder auf Vordermann zu bringen. Die neuen Mitglieder wurden ausgestattet und bei den restlichen wurde zu kleines gegen Größeres ausgetauscht. Die dritte Gruppe ging währenddessen mit Daniel Lampert mit ins Büdele um allerlei Organisatorisches zu erledigen. Nach 15 Minuten wurden dann immer die Gruppen getauscht.

Gegen 19:15 Uhr trafen sich dann alle wieder im Jugendraum, da wieder eine Wahl für neue Mitglieder in den FWJ Ausschuss anstand. Die altbewährten Mitglieder des bisherigen Ausschusses wechseln mit Ende Februar bzw. Anfang März in den Aktivstand und deshalb mussten 2 neue Mitglieder gewählt werden. Diese Wahl haben dann Leo Kiechle und Julian Speckle für sich entscheiden können. Wir gratulieren Leo und Julian zur Wahl und wünschen ihnen viel Spaß in ihrer neuern verantwortungsvollen Funktion.

17.01.2020 - Feuerwehrjugend Infoabend

Am 17.01.2020 fand wieder der alljährliche Feuerwehrjugend Infoabend statt. Zahlreiche Eltern und Erziehungsberechtigte sowie die Mitglieder der Feuerwehrjugend Rankweil waren der Einladung von Jugendleiter Daniel Lampert gefolgt. Besonders erfreulich war, das auch heuer wieder 4 interessierte neue Mitglieder am Info Abend teilgenommen haben.

In einem kurzen Vortrag berichtete Daniel über die Veranstaltungen und Unternehmungen aus dem Jahr 2019. Rund 5627 Stunden (knapp 704 Arbeitstage á 8 Stunden) wurden im vergangenen Jahr in die Jugendarbeit der Feuerwehr Rankweil investiert. Nach dem Rückblick folgte die Vorschau auf das heurige Jahr. 39 unterschiedlichste Veranstaltungen, angefangen bei den normalen Gruppenstunde, über einen Wintersporttag bis hin zu einem Hüttenwochenende ist von allem etwas dabei.

11 Mitglieder der Feuerwehrjugend haben im letzten Jahr an mindestens 90 % der Jugendveranstaltungen teilgenommen. Normalerweise überreicht Jugendleiter Daniel diesen fleißigen Teilnehmer immer ein kleines Dankesgeschenk. Heuer war es aber auf Grund von Lieferschwierigkeiten nicht möglich, das Geschenk an diesem Abend zu übergeben. Dies wird aber bei der ersten Gruppenstunde am 31.01.2020 nachgeholt.

Ein weiteres Highlight war der 16. Geburtstag von Samuel Tagwercher, welcher auch an diesem Freitag gefeiert wurde. Samuel bekam zu diesem Anlass seinen persönlichen Feuerwehrpipser und den Zutrittschip zum Feuerwehrhaus vom Kommando überreicht. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Samuel herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihm für seine Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde der Abend noch mit einer kleinen Jause sowie dem einen oder anderen Getränk abgerundet. An dieser Stelle ist ein großes Danke an die Jugendbetreuer, den Feuerwehrjugend Ausschuss, welcher die Betreuer über das ganze Jahr immer unterstützt, sowie jedem einzelnen Mitglied der Feuerwehrjugend Rankweil auszusprechen.

08.01.2020 - Jugendbetreuer Besprechung Abschnitt 44

Am Mittwoch, dem 08.01.2020 fand die Startbesprechung der Jugendbetreuer des Abschnittes 44 im Gerätehaus Rankweil statt. Zu Beginn lies der Jugendleiter der Feuerwehr Rankweil das vergangene Jahr Revue passieren. Im Jahr 2019 wurden bei den verschiedensten Veranstaltungen rund 8341 Stunden in die Jugendausbildung bei den Feuerwehrjugend Gruppen Meiningen, Rankweil und Zwischenwasser investiert.

Damit es auch im heurigen Jahr so weitergeht, wurde auch gleich anschließend fleißig an den Plänen für 2020 gefeilt. Auch heuer sind wieder einige Veranstaltungen geplant, welche gemeinsam als Abschnitt 44 durchgeführt und abgehalten werden. Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Jugend Jahr im Abschnitt 44.