Leitbild Feuerwehrjugend

Ein starkes Team, dass die schwierigen Aufgaben einer freiwilligen Feuerwehr übernehmen kann, bildet den Grundstock einer jeden Wehr. Dafür brauchen wir Menschen, die freiwillig ihre Freizeit für die Sicherheit anderer einsetzten.

Dass dies keine Selbstverständlichkeit in der heutigen Zeit darstellt, muss nicht erwähnt werden! Für uns Jugendbetreuer steht deshalb die Bildung einer starken Gemeinschaft und das Miteinander im Vordergrund. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass zusammen auch die schwierigsten Aufgaben bewältigt werden können.

Wir möchten dir die Möglichkeit bieten, neue Freundschaften zu schließen, eine Menge Spaß und Action zu erleben und in einer starken Gemeinschaft das Handwerk der Feuerwehr zu erlernen.

Die Jugendbetreuer der Feuerwehr Rankweil

Wir stellen uns vor ...

Die Feuerwehrjugend Rankweil besteht derzeit aus 18 Mitgliedern, welche von Daniel Lampert, Florian Kiechle, Mathias Fessler, Stefan Lampert, Martin Breuss, Selina Tschabrun und Veronika Kiechle betreut werden.

Die Jugendbetreuer sorgen immer für ein spannendes und abwechslungsreiches Programm. "Da ist für jeden was dabei!" Vom einfachen Fußballspiel über interessante Exkursionen und das Erlernen, wie man Brände richtig bekämpft, ist alles und noch viel mehr dabei.

In unseren Gruppenstunden, die jeweils Freitags von 17:45 bis 19.30 Uhr stattfinden, warten Action, Spaß und deine Freunde auf dich. Die genauen Termine könnt ihr im Bereich Jugend > Jahresplan entnehmen.

20170501 K 15 Gruppenfoto Jugend

Geschichte Feuerwehrjugend

20131103 J 01 Gruendungsfoto  

Die Feuerwehrjugend Rankweil wurde am 24. März 1995 mit zehn Jugendlichen als 31. Jugendfeuerwehr im Lande unter dem ehemaligen Kommandanten Karl Heinz Frick gegründet. Die Funktion als Jugendbetreuer übernahmen Thomas Lins und Markus Lorenzi.

In dem Jahr in welchem die Burschen und Mädchen 11 Jahre alt werden, besteht die Möglichkeit der Feuerwehrjugend beizutreten und dann mit Vollendung des 16. Lebensjahres in den Aktivstand überzutreten.