Einsatz 065 - A14, Höhe Ausfahrt Götzis - Verkehrsunfall

Alarmierung: 19.07.2019 um 14:16 Uhr - Stichwort: t3,r2

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 14:16 Uhr zu einem technischen Einsatz auf die Rheintalautobahn A14 alarmiert. Auf Höhe der Autobahnausfahrt Götzis ereignete sich ein Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW, welcher auf dem Dach zum Stillstand kam. Neben der Absicherung der Einsatzstelle wurde ein Brandschutz aufgebaut und bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.

Im Einsatz standen: VRF, SRF, TLF1, Rettungsdienst, ASFINAG und Autobahnpolizei

Einsatz 064 - A14, Höhe Hohenems - Fahrzeugbergung mit SRF

Alarmierung: 12.07.2019 um 17:45 Uhr - Stichwort: f11

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 17:45 Uhr von der ebenfalls im Einsatz stehenden Feuerwehr Hohenems zu einer Hilfeleistung mit dem schweren Rüstfahrzeug alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Fahrzeug von der Rheintalautobahn abgekommen und im Koblacher Kanal zum Stillstand gekommen war, musste das Unfallfahrzeug geborgen werden. Mit dem Kran und einer Bergetraverse wurde das Unfallfahrzeug aus dem Koblacher Kanal gehoben und dem Abschleppunternehmen übergeben.

Im Einsatz standen: Feuerwehr Hohenems, Feuerwehr Rankweil mit KDO, SRF, VRF, Rettungsdienst, Autobahnpolizei, ASFINAG und Abschleppunternehmen

Einsätze 061 und 062

Während der Landesfeuerwehrleistungsbewerbe und dem Jubiläumsfest wurde die Feuerwehr Rankweil am 06.07.2019 zu zwei Einsätzen alarmiert. Neben einer Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage im Kunert Industriepark in der Schweizer Straße musste auch eine Ölspur im Bereich des Kreisverkehrs Appenzellerstraße/Vorderlandstraße gebunden werden. Bei den Einsätzen wurden wir von der Feuerwehr Meinigen und der Feuerwehr Feldkirch-Altenstadt unterstützt - vielen Dank an unsere Feuerwehrkameraden-/innen.

Einsatz 063 - A14, Höhe Götzis - Verkehrsunfall

Alarmierung: 07.07.2019 um 16:19 Uhr - Stichwort: t2,r3

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 16:19 Uhr zu einem technischen Einsatz auf die Rheintalautobahn A14 alarmiert. Auf Höhe des Kummenberges ereignete sich ein Schleuderunfall mit einem beteiligten PKW. Eine leicht verletzte Person wurde vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst betreut und ins Krankenhaus transportiert. Neben der Absicherung der Einsatzstelle wurde ein Brandschutz aufgebaut und bei den Aufräumarbeiten mitgeholfen.

Im Einsatz standen: ELF, VRF, SRF, TLF1, VF, Rettungsdienst, ASFINAG und Autobahnpolizei

Einsatz 060 - Bifangstraße - Türöffnung für Rettungsdienst

Alarmierung: 02.07.2019 um 05:35 Uhr - Stichwort: t1,r8

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 05:35 Uhr zu einem Einsatz in ein Mehrfamilienwohnhaus in der Bifangstraße alarmiert. Aufgrund eines vermuteten medizinischen Notfalls wurde dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst ein Zutritt zu einer Wohnung geschaffen.

Im Einsatz standen: ELF, VRF, LF und Rettungsdienst

Einsatz 059 - A14D Ausfahrt Feldkirch Nord - Verkehrsunfall

Alarmierung: 01.07.2019 um 13:27 Uhr - Stichwort: t2,r3

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 13:27 Uhr zu einem technischen Einsatz bei der Autobahnausfahrt Feldkirch Nord alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen festgestellt. Die Aufgabe der Feuerwehr Rankweil war das Binden der ausgelaufenen Flüssigkeiten und einen Brandschutz bereitzustellen.

Im Einsatz standen: ELF, VRF, SRF, TLF1, Rettungsdienst, ASFINAG und Autobahnpolizei

Einsatz 058 - Lindenweg - Rind in Jauchegrube gestürzt

Alarmierung: 28.06.2019 um 18:16 Uhr - Stichwort: f1

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 18:16 Uhr zu einer Tierrettung in einem landwirtschaftlichen Anwesen im Lindenweg alarmiert. Ein Rind stürzte in eine leerstehende Jauchegrube innerhalb eines Stallgebäudes. Das verunfallte Rind wurde von zwei Tierärzten versorgt und konnte durch die Feuerwehr mit Gurten sowie Hebegerätschaften aus seiner mißlichen Lage befreit werden. Das leicht verletzte Tier wurde im Anschluss an die Besitzerin übergeben.

Im Einsatz standen: SRF und VF

Einsatz 057 - L52, Meininger Straße - Ölspur, Bindemittel notwendig

Alarmierung: 27.06.2019 um 20:04 Uhr - Stichwort: f2

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 20:04 Uhr gemeinsam mit den Feuerwehren Meiningen und Feldkirch-Gisingen zu einem Einsatz im Bereich L52-Meininger Straße alarmiert. Ein Fahrzeug hatte eine größere Menge an Öl verloren und dadurch eine Straßenverunreinigung verursacht. Das ausgelaufene Öl wurde mittels Bindemittel gebunden.

Im Einsatz standen: Feuerwehr Rankweil mit ELF, VF, TLF1, Feuerwehr Meiningen, Feuerwehr Feldkirch-Gisingen, Polizei und der Straßenerhalter

Einsatz 056 - Langgasse, L52 - Dieselspur, Bindemittel notwendig

Alarmierung: 26.06.2019 um 10:57 Uhr - Stichwort: f2

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 10:57 Uhr zu einem Einsatz im Bereich St.Anna Weg, L52, Langgasse und Autobahnauffahrt Rankweil alarmiert. Ein Fahrzeug hatte eine größere Menge an Dieselkraftstoff verloren und dadurch eine Straßenverunreinigung verursacht. Der ausgelaufene Dieselkraftstoff wurde mittels Bindemittel gebunden.

Im Einsatz standen: VF, Bauhof Marktgemeinde Rankweil, ASFINAG und Polizei

Einsatz 055 - A14, Autobahnrastplatz Rankweil - Dieselaustritt bei LKW

Alarmierung: 25.06.2019 um 22:20 Uhr - Stichwort: f2

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 22:20 Uhr zu einem Einsatz auf die Rheintalautobahn A14 im Bereich des Autobahnrastplatzes Rankweil alarmiert. Nach erfolgter Erkundung konnte festgestellt werden, dass aus einem beschädigten Kraftstofftank bei einem LKW-Sattelzug eine größere Menge an Dieselkraftstoff ausgeronnen war. Seitens der Feuerwehr Rankweil wurde der Dieselkraftstoff auf dem Rastplatz und der Normalspur der Autobahn mit Bindemittel gebunden. Zudem mussten ca. 200 Liter Diesel aus dem beschädigten Tank umgepumpt werden.

Im Einsatz standen: ELF, TLF1, VF, SRF, Autobahnpolizei und ASFINAG

Einsatz 054 - Langgasse, Waschanlage Oberscheider - BMA hat ausgelöst

Alarmierung: 25.06.2019 um 21:05 Uhr - Stichwort: f14

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 21:05 Uhr zu einem Einsatz in die Waschanlage der Firma Oberscheider in der Langgasse alarmiert. Nach erfolgter Erkundung konnte ein Fehlalarm der automatischen Brandmeldeanlage bzw. Sprinkleranlage aufgrund einer Störung festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde sodann an den externen Brandschutzbeauftragten übergeben.

Im Einsatz standen: ELF, TLF1, LF und Polizei

Einsatz 053 - Stiegstraße - Verkehrsunfall PKW und Motorrad

Alarmierung: 16.06.2019 um 16:33 Uhr - Stichwort: f2,r3

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 16:33 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Stiegstraße alarmiert. Ein PKW kollidierte dabei frontal mit einem Motorrad und forderte mehrere verletzte Personen. Von der Feuerwehr wurden die Erste-Hilfe-Maßnahmen unterstützt, eine Straßensperre eingerichtet, ein Brandschutz bei den Unfallfahrzeugen sichergestellt und ein Sichtschutz aufgebaut. Zudem erfolgte die Unterstützung der Polizei bei der Unfallerhebung und die Unterstützung des Abschleppdienstes bei der Bergung der Unfallfahrzeuge. Abschließend wurden ausgelaufene Betriebsmittel gebunden und die Einsatzstelle gereinigt.

Im Einsatz standen: ELF, VRF, SRF, TLF1, VF, Rettungsdienst, KIT, Polizei, Abschleppunternehmen

Einsatz 052 - Schleife - Brandgeruch in Wohnung wahrnehmbar

Alarmierung: 15.06.2019 um 23:28 Uhr - Stichwort: f1

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 23:28 Uhr zu einem Einsatz in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Schleife alarmiert. Nach erfolgter Erkundung konnte ein Defekt an einem Beleuchtungskörper in einer Wohnung im 1.OG festgestellt werden, welcher einen Schmorgeruch verursachte. Die Einsatzstelle wurde mittels Wärmebildkamera kontrolliert.

Im Einsatz standen: ELF und TLF1

Einsatz 051 - Langgasse - Brand Wohnhaus, Personen im Gebäude

Alarmierung: 11.06.2019 um 09:47 Uhr - Stichwort: f4,r1

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 09:47 Uhr zu einem Brandeinsatz in die Langgasse alarmiert. Aus noch unbekannter Ursache brach im Wohnzimmer im Erdgeschoss eines Einfamilienwohnhauses ein Brand aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich ingesamt drei Personen im Gebäude. Die Personen, darunter zwei Kleinkinder, wurden durch aufmerksame Nachbarn sowie durch ersteintreffende Polizeibeamte vom Balkon im Obergeschoss gerettet. Die verletzten Personen wurden vom ebenfalls alarmierten Rettungsdienst erstversorgt. Das in Vollbrand stehende Wohnzimmer im Erdgeschoss mit starker Rauchentwicklung im gesamten Erd- und Obergeschoss konnte durch den Einsatz von mehreren Atemschutztrupps rasch gelöscht werden. Neben der Brandbekämpfung im Erdgeschoss wurde auch die Dachfläche mit den Hubrettungsfahrzeugen der Feuerwehren Feldkirch-Stadt und Götzis auf allfällige Brandstellen kontrolliert. Für die Bewohner des durch den Brand stark in Mitleidenschaft gezogenen Wohnhauses wurde eine Notwohnung von der Marktgemeinde Rankweil organisiert.

Im Einsatz standen: Feuerwehr Rankweil mit ELF, TLF1, LF, VRF, GTLF, MTF, VF, Feuerwehr Zwischenwasser mit MTF, TLF, LFB, Feuerwehr Götzis mit TMB und TLF, Feuerwehr Feldkirch-Stadt mit DLK und KLF-C, Feuerwehr Meiningen mit AS-Sammelplatz, Feuerwehr Mäder mit AS-Flaschenpool, Rettungsdienst, Polizei, Bürgermeisterin, Gemeindesicherheitswache, Vorarlberger Energienetze.

Einsatz 050 - Langgasse, Rauch Fruchtsäfte - BMA hat ausgelöst

Alarmierung: 04.06.2019 um 19:58 Uhr - Stichwort: f14

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 19:58 Uhr zu einem Einsatz zur Firma Rauch Fruchtsäfte in der Langgasse alarmiert. Die automatische Brandmeldeanlage hatte aus unbekannten Gründen einen Brandalarm ausgelöst. Nach erfolgter Kontrolle gemeinsam mit einem anwesenden Techniker der Firma Rauch Fruchtsäfte konnte der Einsatz beendet werden. 

Im Einsatz standen: ELF, TLF 1 und die Polizei

Einsatz 049 - Damüls, Schwendehof - Waldbrand, GTLF notwendig

Alarmierung: 03.06.2019 um 15:11 Uhr - Stichwort: f11

Direkt im Anschluss an den Einsatz entlang der Bundesstraße wurde die Feuerwehr Rankweil zu einem weiteren Einsatz mit dem Großtanklöschfahrzeug nach Damüls alarmiert. Aufgrund einer Schadholzverbrennung geriet ein Waldstück auf einer Fläche von ca. 400 m² im Bereich Schwendehof in Brand. Durch den sofortigen Einsatz der örtlich zuständigen Feuerwehren, den Stütztpunktfeuerwehren für die Waldbrandbekämpfung aus der Region, der Bergrettung und der Polizei mit einem Hubschrauber konnte der Waldbrand gelöscht werden. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war der Einsatz der Feuerwehr Rankweil mit dem Großtanklöschfahrzeug nicht mehr erforderlich. Das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rankweil und der Feuerwehr Nüziders wurden vorsorglich aufgrund der unzureichenden Löschwassersituation im betroffenen Schadensgebiet angefordert.

Seitens der Feuerwehr Rankweil standen folgende Fahrzeuge im Einsatz: KDO, GTLF und LF

Einsatz 048 - L190, Bundesstraße - Austritt von Hydrauliköl

Alarmierung: 03.06.2019 um 13:58 Uhr - Stichwort: f1

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 13:58 Uhr zu einem Einsatz entlang der L190, Bundesstraße alarmiert. Ein defekter LKW verursachte eine Hydraulikölspur beginnend von Rankweil bis Götzis. Neben der Feuerwehr Rankweil waren auch die Feuerwehr Götzis und der Straßenerhalter bei der Straßenreinigung im Einsatz.

Im Einsatz standen: VF, LF, Straßenerhalter und Polizei

Einsatz 047 - Langgasse, Ölverlust bei PKW

Alarmierung: 01.06.2019 um 15:37 Uhr - Stichwort: f10

Die Kommandogruppe der Feuerwehr Rankweil wurde um 15:37 Uhr zu einem Abklärungseinsatz in die Langgasse alarmiert. Nach erfolgter Erkundung musste eine geringe Menge an Motoröl, welches von einem abgestellten PKW in einem Carport ausgelaufen war, mittels Ölbindemittel gebunden werden.

Im Einsatz stand: VF

Einsatz 046 - Oberer Paspelsweg - Ölspur, Bindemittel wird benötigt

Alarmierung: 26.05.2019 um 19:20 Uhr - Stichwort: f1

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 19:20 Uhr zu einem Einsatz nach Rankweil-Brederis alarmiert. Ein Fahrzeug hatte aufgrund eines Defektes eine größere Menge an Motoröl auf der Fahrbahn verloren. Beginnend vom Kreuzungsbereich Schweizer Straße/Spitzwiesenweg bis in den Oberen Paspelsweg musste das ausgetretene Motoröl mit Bindemittel gebunden werden.

Im Einsatz standen: ELF, VF und Polizei


Einsatz 045 - Schleipfweg - Schiebeleiter wird benötigt, Polizei vor Ort

Alarmierung: 22.05.2019 um 12:53 Uhr - Stichwort: f1,r8

Die Feuerwehr Rankweil wurde um 12:53 Uhr zu einem Assistenzeinsatz für die Polizei und den Rettungsdienst alarmiert. Grund des Einsatzes war ein vermuteter medizinischer Notfall in einer Wohneinheit eines Mehrfamilienwohnhauses.

Im Einsatz standen: ELF, LF, Polizei und Rettungsdienst