12.11.2021 - FWJ Generalreinigung

Am Freitag, dem 12. November 2021 wurden unsere Jugendräumlichkeiten von oben bis unten auf Vordermann gebracht. Damit der Abend möglichst Corona sicher durchgeführt werden konnte, wurde zu Beginn von jedem (egal ob Geimpft oder Genesen) ein aktueller Corona Test gefordert und dieser wurde auch kontrolliert. Danach räumten wir gemeinsam unser Lager im Keller auf, reinigten alle Spinde und putzten alle Schubladen und Oberflächen in der Feuerwehrjugend Kantine und im Jugendbüro. Wenn wir alle gemeinsam auf unsere Räumlichkeiten achten, können wir uns noch lange an den tollen Jugendräumlichkeiten erfreuen.

Da auf Grund der weiter ansteigenden Corona Zahlen keine weiteren Veranstaltungen der Feuerwehrjugend im heurigen Jahr mehr stattfinden werden können, wurde am diesem Abend das heurige Ausbildungs- und Feuerwehrjugend Jahr abgeschlossen. Als Abschluss gab es nach der Reinigung noch leckere HotDogs und einen leckeren Geburtstagskuchen anlässlich des Geburtstages von Noah Moschner an diesem Tag. An dieser Stelle wünschen wir Noah nochmals alles Gute zum Geburtstag und bedanken uns für den leckeren Geburtstagskuchen.

Mit der Generalreinigung verabschieden wir uns ein wenig früher in die Winterpause als geplant. Wir freuen uns schon auf das neue Jahr, in welchem wir dann hoffentlich alle gesund und munter wieder voll mit der Feuerwehrjugend Ausbildung durchstarten können.

05.11.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 05. November 2021 fand eine weiter Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Nach den anfänglichen aktuellen Informationen wurde die Feuerwehrjugend in 2 Gruppen geteilt. Die erste Gruppe wurde von Martin und Mathias im Exerzieren und Marschieren eingeschult, damit jeder wusste, was beim Wettkamp die einzelnen Kommandos zu bedeuten haben.

Die zweite Gruppe blieb währenddessen in der Fahrzeughalle. Da vor kurzem das neue Versorgungsfahrzeug inkl. LUF Anhänger in Empfang genommen werden konnte, wurden diese beiden Neuanschaffungen den interessierten Jugendlichen vorgestellt. Fahrzeugwart Patrick Schwarzmann präsentierte und erklärte alles was bei diesen Fahrzeugen zu beachten ist.

15.10.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 15. Oktober 2021 wurde in der Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil die Themen der letzten Woche wiederholt, wobei diesmal die Gruppen getauscht wurden. Die jungen bzw. neuen Mitglieder der Feuerwehrjugend Rankweil hatten bei Stefan die Aufgabe, eine Person, welche unter einem Fahrzeug eingeklemmt war, zu befreien. Nach der anfänglichen Theorieeinheit mit allen möglichen Lösungswegen, wurden diese in der Praxis direkt anschließend ausprobiert und die Person befreit.

Die Gruppe mit den älteren Mitglieder unserer Jugend, hatten bei Daniel und Mathias das Thema Branddienst mit dem Tank 1. Nach der anfänglichen Fahrzeugkunde und den Informationen über die möglichen Einsätze mit diesem Fahrzeug wurde direkt in die Praxis gewechselt. Vom Hydranten wurde eine Zubringerleitung zum Tank aufgebaut und danach eine Löschleitung bis an die Spitze des Schlauchturmes aufgebaut.

08.10.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 08. Oktober 2021 fand eine weitere Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Nach den anfänglichen Informationen durch Jugendleiter Daniel wurde die Mannschaft in 2 Gruppen aufgeteilt.

Die neuen Mitglieder hatten an diesem Abend das Thema Branddienst Grund. Da in dieser Gruppe sehr viele neue Mitglieder dabei sind, wurde das Thema Brand von Grund auf neu besprochen. So wurde der Unterschied zwischen Saug- bzw. Druckschläuchen und den unterschiedlichen Anwendungsgebieten erklärt, aber auch der richtige Umgang mit den Materialien erklärt. Alles gelernte wurde natürlich auch in der Praxis ausprobiert und geübt. Vom Hydrant wurde eine Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug aufgebaut und danach eine Löschleitung auf das Dach der Waschhalle vorgenommen. Danach hatte jeder die Möglichkeit, erste Erfahrungen am Strahlrohr zu sammeln.

Die zweite Gruppe, hier waren die älteren Mitglieder unserer Jugend dabei, hatten die Aufgabe, eine Person, welche unter einem Fahrzeug eingeklemmt war, zu befreien. Diese Aufgabe wurde zuerst mit Hebekissen bewältigt und danach zur Übung auch mit anderen Hilfsmitteln der Feuerwehr Rankweil positiv erledigt.

05.09.2021 - FWJ Action Wochenende Tag 3

Mitten in der Nacht um ca. 03:00 Uhr wurden dann aber alle aus den Träumen gerissen – „f4 – Rankweil, Bundesstraße 74, Fa. Walser – unklare Explosion, Feuerschein sichtbar“ war die Einsatzmeldung. Rasch wurden die Einsatzfahrzeuge besetzt und vor Ort die Lage erkundigt. Ein Anhänger, beladen mit Gasflaschen, war explodiert und die brennenden Trümmerteile hatten mehrere kleine Bränden im Umfeld verursacht. Auf Grund der Druckwelle wurden auch 3 Personen unter einem Paletten Stapel verschüttet, welche es auch zu retten galt. Gemeinsam mit der Feuerwehrjugend Zwischenwasser wurden die Brände bekämpft, eine Zubringerleitung aufgebaut und die verletzten Personen gerettet.

Als dann um halb 6 Uhr alle Fahrzeuge wieder aufgerüstet und einsatzbereit im Feuerwehrhaus waren, konnte sich jeder nochmal hinlegen und ein wenig Schlaf nachholen, bevor um 8 Uhr nochmals ein gemeinsames Frühstück im Büdele genossen werden konnte. Danach wurde das gesamte Feuerwehrhaus wieder auf Vordermann gebracht und die Spuren des Wochenendes beseitigt, bevor um 11 Uhr dann das heurige Actionwochenende wieder beendet wurde.

42 spannenden, actionreiche aber auch anstrengende Stunden waren absolviert und jeder hat viele Erfahrungen und Erinnerungen mit nach Hause nehmen können. Mit guter Kameradschaft und Zusammenhalt wurde jeder Herausforderung bewältigt und alle gestellten Aufgaben bewältigt.

Ohne die tatkräftige Unterstützung zahlreicher aktiven Kameraden, anderen Feuerwehren und Einsatzorganisationen sowohl in der Vorbereitung als auch während des Wochenendes wäre so eine Veranstaltung nicht möglich. Ihnen allen und ganz speziell den Jugendbetreuern, welche das gesamte Jahr über für die Ausbildung unseres Nachwuchses anleiten, gilt es einen großen Dank auszusprechen.

04.09.2021 - FWJ Action Wochenende Tag 2

Das Schicksal schien es aber gut mit der Einsatzmannschaft zu meinen, da in dieser Nacht kein weiterer Einsatz abgearbeitet werden musste. Um 6:30 Uhr, nach dem Morgensport, konnte sich jeder beim Frühstücksbuffet stärken und auf den nächsten Tag vorbereiten.

Um kurz vor 8 Uhr war es dann aber vorbei mit der Ruhe – „f11,f5 – Feldkirch Altenstadt, Tiliswald – beginnender Waldbrand, GTLF wird benötigt“ war auf dem Pager zu lesen. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung im Waldbereich bemerkbar. Am Einsatzort waren die Feuerwehrjugend Feldkirch-Altenstadt und die Feuerwehrjugend Feldkirch-Gisingen bereits mit ersten Löschmaßnahmen beschäftigt. Die Aufgabe der Feuerwehrjugend Rankweil war es nun, das GTLF in Stellung zu bringen, mit dem LF das Wasser weiterzufördern und mitzuhelfen, die längere Zubringerleitung aufzubauen. Danach wurde gemeinsam mit mehreren Löschleitungen der Waldbrand bekämpft. Nebenbei wurde mit dem ELF im unteren Bereich gemeinsam mit der FWJ Altenstadt und dem Rettungsdienst eine große Einsatzleitung aufgebaut.

Nach rund 2 Stunden war dann auch das letzte Glutnest gefunden und es konnte mit dem Aufräumen begonnen werden. Zurück im Feuerwehrhaus Rankweil wurden dann die Fahrzeuge aufgerüstet und die Schläuche in der Schlauchwaschanlage gereinigt und zum Trocknen aufgehängt. Zur Stärkung am Mittag waren wir dann wieder bei der FWJ Feldkirch-Altenstadt zu einer schmackhaften Kässknöpfle-Partie eingeladen.

t3,r3 – Feldkirch Altenstadt, Funkenplatz – VU mit 2 PKW, mehrere Personen eingeklemmt“ war um 13:30 Uhr auf dem Pager zu lesen. Gemeinsam mit den Feuerwehrjugend Gruppen Feldkirch-Altenstadt, Feldkirch-Gisingen, der Arbeitersamariterbund Jugend und dem Jugend Rotkreuz wurde sofort der Einsatzort angefahren. Am Einsatzort wurden dann 2 Fahrzeuge vorgefunden, welche in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt waren wobei eines davon in Dachlage zu liegen kam. Gemeinsam mit allen Einsatzkräften konnten die zum Teil schwer eingeklemmten Personen befreit werden und dem Rettungsdienst übergeben werden. Eine Person musste auf Grund der schweren Verletzungen mit dem ebenfalls am Einsatzort befindlichen Notarzthubschrauber von Schenk-Air abtransportiert werden.

Um 16:30 Uhr wurden die Feuerwehrjugend Rankweil schon zum nächsten Einsatz alarmiert – „f2, Florianistraße 1, Rauchentwicklung in Wohngebäude, Rauchmelder hörbar“. Mit dem Löschzug wurde der Einsatzort angefahren, die Lage durch den Einsatzleiter erkundet und mit einem gezielten Löschangriff der brennende Küchenbereich rasch abgelöscht. Der betroffene Bereich wurde mittels Hochleistungslüfter entraucht und der Einsatz rasch wieder beendet.

Bereits um kurz nach 18 Uhr war es schon wieder vorbei mit der Ruhe, denn die Feuerwehrjugend Zwischenwasser hat uns zur Unterstützung alarmiert – „t2,f11 – Zwischenwasser, Fa Ruef – mehrere Personen im Bachbett – SRF wird benötigt“. Am Einsatzort wurden mehrere Personen an unterschiedlichen Stellen vorgefunden, welche auf Grund von Erschöpfung nicht mehr aus dem Bachbett klettern konnten. 3 Personen mussten schonend und liegend mittels Schleifkorbtrage und Kran des SRF gerettet werden. Die restlichen Betroffenen konnten dann über verschiedene Leitern aus dem Bachbett gerettet werden.

Im Anschluss wurde dann ein gemeinsamer Grillabend im Feuerwehrhaus Zwischenwasser abgehalten, bevor es dann um 20:30 Uhr zurück ins Feuerwehrhaus Rankweil ging. Dort stand dann erstmal ein wenig Freizeit auf dem Programm. Billard, Tischtennis, Filmschauen, Fußball, Federball oder Monopoly – langweilig musste keinem werden. Nach diesem anstrengenden Tag wurde dann um ca. 23:00 Uhr die Nachtruhe angetreten.

03.09.2021 - FWJ Action Wochenende Tag 1

Von 03. – 05. September 2021 fand nach 3 Jahren wieder ein Feuerwehrjugend Action Wochenende der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Am Freitag starteten wir um 17:00 Uhr mit der Standeskontrolle und den letzten Informationen in das große Highlight des Jahres 2021.

Nachdem die Schlafstätte im Schulungssaal aufgebaut war stand zuerst Fahrzeugkunde auf dem Programm damit im Ernstfall auch jeder wusste, wo das benötigte Material gelagert ist. Nach der Fahrzeugkunde wurde dann ein gemeinsames Abendessen im Büdele genossen.

Um ca. 20:30 Uhr war es dann soweit und der Pager alarmierte zum ersten Einsatz. „f11,r1 – Rankweil, Lerchenweg 5 - Unterstützung Rettungsdienst bei Personenrettung“ war darauf zu lesen. Nun hieß es schnell umziehen und mit den Feuerwehrfahrzeugen ab zum Einsatzort. Dort angekommen war die Rettung bereits mit der Versorgung der verletzten Person auf dem Dach eines Carports beschäftigt. Die Aufgabe war nun, den gesamten Bereich auszuleuchten und die Person mittels Schleifkorbtrage und Kran zu retten.

Nach dem dieser Einsatz abgearbeitet war, wurden im Feuerwehrhaus die Fahrzeuge wieder aufgerüstet. Um kurz nach 22 Uhr stand schon der nächste Einsatz an. „f2 – Rankweil, Köhlerstraße 21f – Containerbrand“ war diesmal der Alarmierungstext. Am Einsatzort konnte dann ein brennender Altpapiercontainer festgestellt werden, welcher von den Jugendlichen meisterhaft innerhalb von kürzester Zeit gelöscht wurde. Neben dem Löschen des Brandes wurden auch 2 Personen aus dem verrauchten Bereich gerettet und eine Zubringerleitung zum Tanklöschfahrzeug aufgebaut.

Zurück im Feuerwehrhaus mussten dann die benötigten Schläuche und Materialen gereinigt oder durch sauberes Equipment ersetzt werden, damit die Fahrzeuge wieder Einsatzbereit waren. Um kurz vor Mitternacht lag dann jeder im Bett und fragte sich, wie lang oder kurz diese erste Nachtruhe wohl werden würde.

Rankweiler Sommer Programm - Ein Tag bei der Feuerwehr 2021

Am Samstag, dem 31. Juli 2021 findet von 09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr nach einem Jahr coronabedingter Pause wieder der beliebte Tag bei der Feuerwehr im Zuge des Rankweiler Sommer Programmes statt. Erlebt einen unvergesslichen, spannenden und abenteuerreichen Tag bei der Feuerwehr. Unterschiedlichste Stationen wie z.B.: Wasserspritzen, Aufsteigen in luftige Höhen mit Hubrettungsgeräten oder Hindernis-Parcours warten auf euch. Natürlich werdet ihr bei diesen anstrengenden Spielen auch mit leckerem Essen und Getränken belohnt. Die Feuerwehr Rankweil freut sich auf die zahlreiche Teilnahme von zukünftigen kleinen Feuerwehrfrauen- und männern. Darum gleich anmelden, denn aus organisatorischen Gründen ist die Teilnehmeranzahl auf maximal 60 Teilnehmer begrenzt. 

Teilnehmen kann jeder zwischen 6 und 10 Jahren und die Teilnahme ist kostenfrei. Da die Veranstaltung bei jeder Witterung stattfindet, bringt bitte zum Wetter passende Kleidung mit. Anmeldungen sind ab sofort unter www.rankweil.at/ferien oder beim Bürgerservice Rankweil möglich. Anmeldeschluss ist Mittwoch, 28. Juli 2021 

09.07.2021 - FWJ Sommerabschluss

Am 09. Juli 2021 fand der heurige Sommerabschluss der Feuerwehrjugend Rankweil statt. An diesem Abend stand ganz das Spiel und der Spaß im Vordergrund, aber auch das leibliche Wohl wurde nicht vernachlässigt. Unter anderem wurde die Hüpfburg der Feuerwehr Rankweil aufgestellt, einen Hindernissparcour galt es zu bewältigen und verschieden Spiele konnten gespielt werden und als Stärkung gab es leckeres vom Grill.

Es war ein wirklich gelungener Abschluss des heurigen Ausbildungsfrühjahrs. Die Feuerwehrjugend Rankweil verabschiedet sich nun in die Sommerpause und freut sich schon auf das zweite Halbjahr, welches mit dem internen Action Wochenende Anfang September wieder startet.

02.07.2021 - Sommerabschluss mit Besichtigung Firmament

Am Freitag, dem 02. Juli 2021 fand zum Abschluss des Probenhalbjahres 2021 eine Besichtigung der Firma Firmament am Römergrund statt. Gemeinsam mit Vertretern der Marktgemeinde Rankweil, der Polizeiinspektion Rankweil, der Ortspolizei, der Feuerwehrjugend und Aktiven und Passiven Kameradinnen und Kameraden konnte das beeindruckende Gebäude mit seinen vielen Möglichkeiten besichtigt werden. Aufgeteilt in 3 Gruppen wurden wir von der Tiefgarage angefangen, über den Veranstaltungssaal, die Küche, das Restaurant, die Seminarräume und die Long Stay Apartments in allen Bereiche der großen Anlage geführt. 

Bevor es zum Abschließenden gemütlichen Ausklang mit leckerer Verpflegung des Seidl Caterings kommen konnte, wurde Ernst Seidl vom Kommando der Feuerwehr Rankweil noch offiziell mit einem kleinen Present bestehend aus Rankler Löschwasser und einer kleinen Floriani Figur begrüßt. Vielen herzlichen Dank an Ernst Seidl für die Einladung und die sehr interessant gestaltete Führung.

25.06.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 25. Juni 2021 fand die nächste Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. An diesem Abend wurde von der alten Wettkampfgruppe der Feuerwehrjugend Rankweil aus dem Jahr 2019 der Feuerwehrjugend Wettkampf vorgestellt. Heuer findet leider wieder kein Feuerwehrjugend Leistungsbewerb statt, den Jugendbetreuern war es aber wichtig, dass dennoch alle Wissen wie so ein Bewerb abläuft.

Vielen Dank an alle Beteiligten für das Mitwirken bei dieser Gruppenstunde.

11.06.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 11. Juni 2021 fand die nächste Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Die Themen an an diesem Tag waren wieder Schachtrettung mit dem Leiterbock und das Paratech System. 

Zu Beginn der Gruppenstunde wurden wieder die gleich 2 Gruppen gebildet, wie beim letzten Mal, nur das diesmal die Stationen getauscht wurden. Die Gruppe 1 befassten sich mit dem Thema Schachtrettung mit dem Leiterbock. Die Jugendbetreuer Florian und Mathias brachten den Jugendlichen alles Schritt für Schritt bei und es hatte auch jeder der wollte die Möglichkeit, sich in den Schacht abzuseilen. Bei der Gruppe 2 stand das Paratech System ganz im Mittelpunkt des Geschehens. Angeleitet von Gastausbildner Thomas Nesensohn wurde ein 3-Bein aufgebaut und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten erläutert.

28.05.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 28. Mai 2021 fand die nächste Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Die Themen an an diesem Tag waren Schachtrettung mit dem Leiterbock und das Paratech System. 

Zu Beginn der Gruppenstunde wurden 2 Gruppen gebildet. Die Gruppe 1 befassten sich mit dem Thema Schachtrettung mit dem Leiterbock. Die Jugendbetreuer Florian und Mathias brachten den Jugendlichen alles Schritt für Schritt bei und es hatte auch jeder der wollte die Möglichkeit, sich in den Schacht abzuseilen. Bei der Gruppe 2 stand das Paratech System ganz im Mittelpunkt des Geschehens. Angeleitet von Gastausbildner Thomas Nesensohn wurde ein 3-Bein aufgebaut und die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten erläutert.

21.05.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 21. Mai 2021 fuhr die Feuerwehrjugend Rankweil ein weiteres Mal mit dem Löschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und Mannschaftstransportfahrzeug zu den Baggerlöchern um Wasser mit den zwei Pumpen zu fördern. An diesem Tag wurden aber die Gruppen getauscht.

Diejenigen, welche beim letzten Mail bei der TS waren, wechselten diesmal zur Vorbaupumpe des Löschfahrzeuges und umgekehrt. So konnten die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten der Geräte am besten verglichen werden.

07.05.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 07. Mai 2021 fand eine weitere Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Mit dem Löschfahrzeug, Versorgungsfahrzeug und Mannschaftstransportfahrzeug fuhren wir zu den Baggerlöchern um Wasser aus dem See zu fördern. Dazu nutzte die erste Gruppe die Tragkraftspritze und die zweite Gruppe die Vorbaupumpe der Löschfahrzeuges. Unter der Anleitung der Jugendbetreuer wurden die Saugschläuche richtig gekuppelt und eine Löschleitung von der jeweiligen Pumpe verlegt. Nachdem alles aufgebaut war, wurden die unterschiedlichsten Strahlrohre in Betrieb genommen und jeder konnte Erfahrungen am Strahlrohr sammeln. 

30.04.2021 - FWJ Gruppenstunde

Das Thema der Gruppenstunde, am 30. April 2021 war ein Verkehrsunfall mit 2 verletzten Personen, welche aber nicht eingeklemmt waren. Das Ziel dieser Übung war es, gemeinsam mit dem Rettungsdienst die verletzten Personen auf zwei unterschiedliche Arten aus dem Unfallfahrzeug zu retten.

Die erste Person war nicht ansprechbar und musste rasch aus dem Fahrzeug gerettet werden. Dazu wurde den interessierten Jugendlichen der Rautekgriff vorgeführt und die gerettete Person danach im Freien nach der Vitalkontrolle in die stabile Seitenlage gebracht. Die zweite Person war ansprechbar und konnte deshalb möglichst schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden. Deshalb wurde zuerst der Kopf durch einen Helfer fixiert, dann ein Stifneck angelegt und dann die Person mit der Schaufeltrage aus dem Fahrzeug befreit. Danach wurde sie auf einer Vakuummatratze abgelegt und mit der Trage ins Rettungsfahrzeug gebracht.

Vielen Dank an die Rettungsabteilung Feldkirch für die zur Verfügungstellung des Rettungsfahrzeuges und an die Jugendbetreuer für die sehr interessant gestaltete Jugend Gruppenstunde.

24.04.2021 - FWJ Wissenstest 2021

Im Jahr 2020 musste unter anderem auch der jährlich stattfindende Wissenstest leider abgesagt werden. Auch ein Jahr später ist ein Wissenstest, wie wir ihn gewohnt sind, leider noch nicht möglich und umso erfreulicher ist es, dass es möglich war, den Wissenstest im kleinen Rahmen auf Ortsebene zu veranstalten. Auf dem Parkplatz der Feuerwehr Rankweil wurde dazu die Stationen des Wissenstestes aufgebaut und das Wissen der Teilnehmer von den Prüfern, bestehend aus Dienstgraden und Jugendbetreuern der Feuerwehr Rankweil abgeprüft.

Nach dem offiziellen Teil, wurde dann alles gemeinsam aufgeräumt und zur Stärkung eine Pizza für jeden bestellt. Bis zum Eintreffen der Pizzen, wurde die Zeit mit Spiel und Spaß überbrückt. Kistenklettern, Riesenmikado und verschieden Ballspiele waren ein angenehmer Zeitvertreib an diesem strahlend sonnigen Nachmittag. Nachdem dann alle gestärkt waren und alles wieder aufgeräumt war, wurde das Ergebnis verkündet. Jeder der 12 Teilnehmer hat den Wissenstest in der jeweiligen Stufe erfolgreich absolviert und konnte das neue Abzeichen in Empfang nehmen.

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich zum Erfolg. Ihr habt fleißig auf diese Prüfung hin gelernt und gezeigt was alles in euch steckt. Macht weiter so! Ein großer Dank gilt auch den Bewertern, Helfern und Jugendbetreuern, welche sich diesen Samstag Nachmittag für unsere Feuerwehrjugend Zeit genommen haben.

23.04.2021 - FWJ Gruppenstunde

 Am Freitag, dem 23. April 2021 fand eine weitere Gruppenstunde der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Diese Gruppenstunde wurde natürlich ausreichend für die Vorbereitung des Wissenstestes, welcher am nächsten Tag stattfinden sollte, genutzt. Aufgeteilt in die 3 Stufen des Wissenstestes, hatte jeder nochmals die Möglichkeit Fragen zu stellen und alle Unklarheiten zu beseitigen.

16.04.2021 - FWJ Gruppenstunde

Am 16. April 2021 fand wieder eine Gruppenstunde im Feuerwehrhaus Rankweil statt. Diese Gruppenstunde stand ganz im Zeichen des näher rückenden Wissenstestes, welcher heuer Coronabedingt nur Feuerwehrintern abgehalten werden kann. An diesem Abend wurden die Stationen Knotenkunde, Erste Hilfe und Löschwasserförderung trainiert und besprochen, da diese während der Online Gruppenstunden nicht behandelt werden konnten. 

Erfreulicherweise ist das Interesse an der Feuerwehrjugend auch in dieser Zeit ungebrochen und wir konnten gleich 4 neue Interessenten zum Schnuppern in unseren Reihen begrüßen. Interessierte können sich jederzeit bei unserem Jugendleiter Daniel (Kontaktdaten findet ihr auf der Homepage der Feuerwehr Rankweil unter "Jugend/Jugendbetreuer") melden und einen Termin fürs Schnuppern ausmachen. Neue Mitglieder sind immer herzlich Willkommen.

Leo Kiechle in den Aktivstand übernommen

Am Mittwoch, dem 14. April 2021 konnte Leo Kiechle von der Feuerwehrjugend zu seinem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Kdt. Hans Lampert, Jugendleiter Stv. Florian Kiechle und der Zugskommandant des Zug 2 Wolfgang Stöcklmair übergaben ihm dazu persönlich seinen Feuerwehrpiepser und gratulierten Leo zu seinem Beginn der aktiven Laufbahn bei der Feuerwehr.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Leo herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihm für seine Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.