FWJ Gruppenstunden in der KW 22

In der KW 22 fanden wieder von Dienstag bis Freitag die wiedereingeführten Gruppenstunden in Kleingruppen statt. Jeweils von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr wurde den interessierten Jugendlichen die Themen Florian und ELF näher gebracht. Zu Beginn wurde aber auch ein kurzer Überblick über den Ablauf einer Alarmierung und die einzelnen Einsatzstichworte gegeben. Seit kurzem wurde bei uns im Feuerwehrhaus auch ein ELVIS-Bildschirm als Ergänzung zum bestehenden EUS aufgebaut und somit konnten auch diese Themen kurz angesprochen werden.

Nach der Einführung wurden die Aufgaben und Möglichkeiten der Florian Station erklärt, bevor zum Einsatzleitfahrzeug hinter dem Gerätehaus gewechselt wurde. Beim ELF wurde dann eine komplette Lageführung aufgebaut und alle Möglichkeiten dieses vielseitigen Fahrzeuges vorgeführt. Abschließend hatte dann jeder noch die Möglichkeit zwischen der Florian Station und dem Einsatzleitfahrzeug mit dem taktischen Funk zu kommunizieren. 

FWJ Gruppenstunden in der KW 21

Nach rund 2,5 Monaten ohne gemeinsame Aktivitäten der Feuerwehrjugend Rankweil konnten wir in der KW 21 endlich wieder mit den Gruppenstunden starten. Zwar können die Gruppenstunden noch nicht so stattfinden, wie vor der Pandemie, aber dennoch war die Freude sehr groß, dass wieder Ausbildungen abgehalten werden können. Von Dienstag bis Freitag finden nun jeweils von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr Gruppenstunden mit maximal 5 Teilnehmern + 1 Betreuer statt. Zudem müssen alle als Vorbeugung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Diese Regelung gelten nach derzeitigem Plan zumindest bis zum Beginn der Sommerferien.

In der KW 21 stand unser TLF 1500 - Tunnel auf dem Ausbildungsprogramm. Ziel war es, dass am Ende jeder wusste, wozu dieses Fahrzeug eingesetzt wird, wo sich welche Geräte im Fahrzeug befinden und wie diese eingesetzt werden. Natürlich wurden bei dieser Gelegenheit auch die verschiedensten Strahlrohre und wasserführenden Armaturen in Betrieb genommen.

Einen Vorteil haben die kleinen Gruppen schon aufgezeigt, auf einzelne Fragen und Interessen kann so viel besser eingegangen werden und jeder hat genügend Zeit alles auszuprobieren. Dennoch freuen wir uns schon jetzt wieder darauf, bis wir wieder gemeinsam mit allen Mitglieder proben können. Abschließend möchten wir nochmals unserem Jugendmitglied Julian Speckle gratulieren, welcher bei der vom Landesfeuerwehrverband Vorarlberg initiierten Pizza Challenge, die Pizza gebacken hat, welche den hervorragenden 9. Platz gewonnen hat - als Anerkennung wurde an Julian zu Beginn das Spiel "Löaterla" übergeben.

26.04.2020 - FWJ Pizza Challenge

Voller Begeisterung und zur Überbrückung der Zeit ohne die Gruppenstunden haben Mitglieder und Jugendetreuer der Feuerwehrjugend Rankweil an der aktuellen Feuerwehrjugend Pizza Challenge des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg teilgenommen.

Die Aufgabe war, eine Pizza zuzubereiten, welche einen Bezug zur Feuerwehr hat. Der Kreativität war hier keine Grenzen gesetzt und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Angefangen vom Feuerwehrjugend Logo, über FW Fahrzeuge und Waldbrand Pizzen bis hin zum Strahlrohr waren viele verschiedene tolle Pizzen dabei. Da pro Feuerwehrjugend Gruppe nur eine Pizza an der Verlosung teilnehmen kann wurde in der Jugend WhatsApp Gruppe darüber abgestimmt welche Pizza eingeschickt werden soll. Die Mehrheit war für die Strahlrohr Pizza von Julian Speckle. Wir sind auf jeden Fall schon sehr gespannt, ob diese Pizza einen der 10 tollen Preise ergattern kann.

Nicole Kerber in den Aktivstand übernommen

Am Ostersonntag, dem 12. April 2020 konnte Nicole Kerber von der Feuerwehrjugend zu ihrem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Jugendleiter Daniel Lampert überbrachte ihr dazu ihren persönlichen Feuerwehrpipser – natürlich mit genügend Abstand, wie ihn jeder in diesen Tagen einhalten sollte. Daniel überbrachte Nicole auch die besten Wünsche des Kommandos, der Dienstgrade und natürlich der Jugendbetreuer. Die ansonsten übliche kleine Einstandsfeier ist aber nur aufgeschoben und nicht abgesagt.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Nicole herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihr für ihre Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

Simon Semmler in den Aktivstand übernommen

Am Sonntag, dem 22. März 2020 konnte Simon Semmler von der Feuerwehrjugend zu seinem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Jugendleiter Daniel Lampert überbrachte ihm dazu seinen persönlichen Feuerwehrpipser – natürlich mit genügend Abstand, wie ihn jeder in diesen Tagen einhalten sollte. Daniel überbrachte Simon auch die besten Wünsche des Kommandos, der Dienstgrade und natürlich der Jugendbetreuer. Die ansonsten übliche kleine Einstandsfeier ist aber nur aufgeschoben und nicht abgesagt.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Simon herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihm für seine Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

06.03.2020 - FWJ Gruppenstunde

Am Freitag, dem 06.03.2020 teilten wir uns für die Gruppenstunde wieder in 4 Gruppen auf. Das große Thema dieser Gruppenstunde war sicherlich wieder der näher rückende Wissenstest. Die Jugendbetreuer übten mit den Teilnehmern die Aufgaben der jeweiligen Stufe (Bronze, Silber und Gold). Ein besonderer Augenmerk wurde diesmal auf das Thema Knoten gelegt.

Diejenigen, welche den Wissenstest in Gold schon bestanden haben, nutzten diese Gruppenstunde dazu, sich auf den Aktivstand vorzubereiten. Elias erklärte alles was für den Einsatz wichtig ist. So erfuhren die 15 jährigen unter anderem, welche Einsatzstichworte für welche Art von Einsatz steht und auf welchen Plätzen sie in den Fahrzeugen in der Anfangszeit sitzen dürfen. Des Weiteren gab Elias den baldigen aktiven Mitgliedern einige praktische Tipps für die Anfangszeit bei den Aktiven.

28.02.2020 - FWJ Gruppenstunde

Da in gut einem Monat der heurige Feuerwehrjugend Wissenstest in Hohenems stattfindet, übten wir in der vergangenen Gruppenstunde das erste Mal darauf. Elias übernahm die Bronze Teilnehmer, Florian die Silber Gruppe und Selina die Gold Teilnehmer.

Stefan und Daniel fuhren währenddessen mit denjenigen welche das goldene Abzeichen schon erreicht haben bzw. mit den zu jungen Mitgliedern unserer Jugend zur Wassertrete in den Loger. Mit dem Korb des schweren Rüstfahrzeuges mussten wieder die Kugeln vom Christbaum des Kneipvereines abgebaut werden.

21.02.2020 - FWJ Gruppenstunde

Die 3. Gruppenstunde des Jahres 2020 war dem Thema Branddienst gewidmet. Aufgeteilt in 3 Gruppen wurden wichtige Themen besprochen. Im Schulungsaal wurde eine Theorie Einheit abgehalten, in der Fahrzeughalle wurde eine Lageführung beim ELF aufgebaut und in der Waschhalle wurde die Beladung des Löschfahrzeuges inspiziert.

Nach jeweils rund 20 Minuten wurden die Gruppen dann wieder getauscht.

Nadine Mayr in den Aktivstand übernommen

Am Donnerstag, dem 20. Februar 2020 konnte Nadine Mayr von der Feuerwehrjugend zu ihrem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Kommandant Hans Lampert, Zugskommandant Patrick Müllner, Jugendleiter Daniel Lampert und die Jugendbetreuer Martin Breuss und Stefan Lampert übergaben ihr dazu persönlich ihren Feuerwehrpipser und gratulierten Nadine zu ihrem Beginn der aktiven Laufbahn bei der Feuerwehr.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Nadine herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihr für ihre Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

15.02.2020 - Wintersport Tag FW Rankweil

Am Samstag, dem 15.02.2020 trafen sich die Mitglieder der Feuerwehr Rankweil mit deren Familien und fuhren mit dem Bus zum gemeinsamen Wintersporttag ins Skigebiet Serfaus-Fiss-Ladis. Bei besten Schnee und Wetterverhältnissen konnte ein sportlich angenehmer Tag im Schnee verbracht werden. 

07.02.2020 - FWJ Gruppenstunde

Am 07. Februar fand die zweite Gruppenstunde in diesem Jahr statt. Nach den anfänglichen Informationen von den Jugendbetreuern teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Gruppe 1 wechselte mit Mathias, Elias und Martin in den Innenhof um einen kleinen technischen Einsatz abzuhandeln. Es wurde ein Verkehrsunfall angenommen, bei welchem aber keine Person mit hydraulischem Gerät befreit werden musste. Die Aufgabe der Übungsmannschaft war es, eine Person aus den beengten Verhältnissen möglichst schonend und sicher zu retten. 

Die zweite Gruppe fuhr derweil mit Selina und Daniel mit dem Tankwagen zum Vorplatz der Mittelschule. Auch hier wurde ein Verkehrsunfall angenommen. Im Gegensatz zum anderen Szenario wurde hier aber vor allem der Augenschein auf das richtige Absichern und Ausleuchten der Unfallstelle gelegt. Des Weiteren wurde eine Verkehrsregelung aufgebaut und ein Brandschutz bereitgestellt.

Nach 45 Minuten wurden dann die Gruppen getauscht. Um 19:30 Uhr war dann die Gruppenstunde leider viel zu schnell wieder vorbei.

31.01.2020 - FWJ Gruppenstunde

Am 31. Jänner 2020 fand die erste Gruppenstunde im neuen Jahr statt. Da wir beim Infoabend wieder 4 neue Mitglieder in unserer Feuerwehrjugend begrüßen konnten, fand als allererstes eine kleines Kennenlernspiel statt. Dazu mussten wir uns in einer Linie auf Holzbrettern aufstellen, wobei pro Runde eine andere Ordnung eingehalten werden musste. Die Reihenfolgen waren beispielsweise Alphabetisch nach dem Vornamen gereiht, der Größe nach oder dem Alter nach. Für jede Aufgabe hatten wir 2 Minuten Zeit. Wer nach 2 Minuten falsch stand, musste auf die richtige Position wechseln, wobei der Boden dabei nicht berührt werden durfte. Diese Aufgaben hatten wir dann auch in relativ kurzer Zeit und teils sehr kreativ gelöst.

Nach dem Kennenlernen teilten wir uns in 3 Gruppen auf. Die erste Gruppe blieb bei Stefan und Mathias für ein wenig Fahrzeugkunde. Gruppe 2 wechselte mit Selina und Florian in den Feuerwehrjugend Keller um die Bekleidung wieder auf Vordermann zu bringen. Die neuen Mitglieder wurden ausgestattet und bei den restlichen wurde zu kleines gegen Größeres ausgetauscht. Die dritte Gruppe ging währenddessen mit Daniel Lampert mit ins Büdele um allerlei Organisatorisches zu erledigen. Nach 15 Minuten wurden dann immer die Gruppen getauscht.

Gegen 19:15 Uhr trafen sich dann alle wieder im Jugendraum, da wieder eine Wahl für neue Mitglieder in den FWJ Ausschuss anstand. Die altbewährten Mitglieder des bisherigen Ausschusses wechseln mit Ende Februar bzw. Anfang März in den Aktivstand und deshalb mussten 2 neue Mitglieder gewählt werden. Diese Wahl haben dann Leo Kiechle und Julian Speckle für sich entscheiden können. Wir gratulieren Leo und Julian zur Wahl und wünschen ihnen viel Spaß in ihrer neuern verantwortungsvollen Funktion.

17.01.2020 - Feuerwehrjugend Infoabend

Am 17.01.2020 fand wieder der alljährliche Feuerwehrjugend Infoabend statt. Zahlreiche Eltern und Erziehungsberechtigte sowie die Mitglieder der Feuerwehrjugend Rankweil waren der Einladung von Jugendleiter Daniel Lampert gefolgt. Besonders erfreulich war, das auch heuer wieder 4 interessierte neue Mitglieder am Info Abend teilgenommen haben.

In einem kurzen Vortrag berichtete Daniel über die Veranstaltungen und Unternehmungen aus dem Jahr 2019. Rund 5627 Stunden (knapp 704 Arbeitstage á 8 Stunden) wurden im vergangenen Jahr in die Jugendarbeit der Feuerwehr Rankweil investiert. Nach dem Rückblick folgte die Vorschau auf das heurige Jahr. 39 unterschiedlichste Veranstaltungen, angefangen bei den normalen Gruppenstunde, über einen Wintersporttag bis hin zu einem Hüttenwochenende ist von allem etwas dabei.

11 Mitglieder der Feuerwehrjugend haben im letzten Jahr an mindestens 90 % der Jugendveranstaltungen teilgenommen. Normalerweise überreicht Jugendleiter Daniel diesen fleißigen Teilnehmer immer ein kleines Dankesgeschenk. Heuer war es aber auf Grund von Lieferschwierigkeiten nicht möglich, das Geschenk an diesem Abend zu übergeben. Dies wird aber bei der ersten Gruppenstunde am 31.01.2020 nachgeholt.

Ein weiteres Highlight war der 16. Geburtstag von Samuel Tagwercher, welcher auch an diesem Freitag gefeiert wurde. Samuel bekam zu diesem Anlass seinen persönlichen Feuerwehrpipser und den Zutrittschip zum Feuerwehrhaus vom Kommando überreicht. Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Samuel herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihm für seine Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde der Abend noch mit einer kleinen Jause sowie dem einen oder anderen Getränk abgerundet. An dieser Stelle ist ein großes Danke an die Jugendbetreuer, den Feuerwehrjugend Ausschuss, welcher die Betreuer über das ganze Jahr immer unterstützt, sowie jedem einzelnen Mitglied der Feuerwehrjugend Rankweil auszusprechen.

08.01.2020 - Jugendbetreuer Besprechung Abschnitt 44

Am Mittwoch, dem 08.01.2020 fand die Startbesprechung der Jugendbetreuer des Abschnittes 44 im Gerätehaus Rankweil statt. Zu Beginn lies der Jugendleiter der Feuerwehr Rankweil das vergangene Jahr Revue passieren. Im Jahr 2019 wurden bei den verschiedensten Veranstaltungen rund 8341 Stunden in die Jugendausbildung bei den Feuerwehrjugend Gruppen Meiningen, Rankweil und Zwischenwasser investiert.

Damit es auch im heurigen Jahr so weitergeht, wurde auch gleich anschließend fleißig an den Plänen für 2020 gefeilt. Auch heuer sind wieder einige Veranstaltungen geplant, welche gemeinsam als Abschnitt 44 durchgeführt und abgehalten werden. Wir freuen uns schon jetzt auf ein tolles Jugend Jahr im Abschnitt 44.

 

30.11.2019 - FWJ Casino Abend und Jahresabschluss

Am 30. November 2019 fand der Jahresabschluss der Feuerwehrjugend Rankweil statt. Die Jugendbetreuer hatten dafür das Büdele im Keller in ein kleines Casino verwandelt. Zu Beginn erhielt jeder ein Startgeld in der Höhe von 290 FWJ $ mit welchem der Abend finanziert werden sollte. Mit diesem Geld konnten an der Bar Knabbereien, Süßigkeiten, Limonaden oder sogar Cocktails gekauft werden. Des Weiteren konnte jeder versuchen, sein Geld bei den verschiedenen Spielen zu vermehren. Roulette, Poker und Black Jack standen bereit und wurden jeweils von einem Jugendbetreuer geleitet.

Sollte jemand sein ganzes Geld verspielt oder ausgegeben haben, so standen mehrere Jasstische bereit um wieder an Geld zu kommen. An den Jasstischen konnte ohne Geldeinsatz gespielt werden, aber dennoch Geld verdient werden. Für die Plätze 1, 2 und 3 gab es einen gewissen Betrag zu gewinnen, aber auch für das richtige Schreiben der Punkte und das richtige Zählen der Augen gab es einen gewissen Geldbetrag. Mit den Jasstischen hatten wir zudem eine super Vorbereitung auf das Preisjassen der Feuerwehr Rankweil am kommenden Samstag.

Ein leckeres Abendessen zu Beginn rundete diesen spannenden und lustigen Abend prima ab. Wir von der Feuerwehrjugeng Rankweil verabschieden uns nun in die Winterpause und wünschen allen eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit. Im Jänner starten wir dann wieder vollgetankt mit neuer Kraft ins Jahr 2020.

23.11.2019 - FWJ Leistungsabzeichen in Gold

Am Samstag, dem 23.11.2019 war es nach einer langen Trainingszeit endlich soweit und der Feuerwehrjugend Leistungsbewerb in Gold fand am Feuerwehrausbildungszentrum Vorarlberg statt. Gleich 5 Teilnehmer der Feuerwehrjugend Rankweil stellten sich in diesem Jahr der Prüfung, welche öfters auch Feuerwehrjugend Matura genannt wird. Den Teilnehmern wurde einiges abverlangt, denn sie mussten sich in den Disziplinen Brandeinsatz, technischer Einsatz, Erste Hilfe, einem Planspiel und einer theoretischen Prüfung den unterschiedlichsten Herausforderungen stellen.

Die Teilnehmer aus Rankweil waren Simeon Schiefer, Timo Schroller, Elias Egg, Simon Semmler und Nadine Mayr. Leider hat es für 2 Teilnehmer aus unseren Reihen nicht ganz gereicht, damit am Ende das begehrte Abzeichen in Empfang genommen werden konnte. Beiden wurde das Aufziehen einer Löschleitung zum Verhängnis. Aber in 2 Wochen wird dieser kleine Fehler in einem weiteren Versuch behoben und dann können wir uns über 5x Gold im Feuerwehrjugend Leistungsbewerb in Gold 2019 freuen. Den 3 glücklichen Absolventen gratulieren wir schon jetzt zur hervorragenden Leistung.

Im Anschluss an den Bewerb wurde dankenswerterweise von Bezirksjugendreferent Martin Schregenberger ein gemeinsamer Ausklang des Bezirkes Feldkirch in Koblach im Miami Roadhouse organisiert. Hier wurde in gemütlicher Runde ein gemeinsames Abendessen genossen.

Pauline Zander in den Aktivstand übernommen

Am Samstag, dem 17. November 2019 konnte Pauline Zander von der Feuerwehrjugend zu ihrem 16. Geburtstag in den Aktivstand der Feuerwehr Rankweil übernommen werden. Da Pauline in der Küche des Hotel Montfort in Feldkirch arbeitet und sie auf Grund einer großen Veranstaltung leider nicht frei bekommen hat, haben wir kurzerhand Pauline den Pager und persönlichen Zutrittschip im Hotel Montfort übergeben.

Zur Feier ihres 16. Geburtstages wurde die Abordnung der Feuerwehr Rankweil und Pauline an diesem Abend auch von der Leitung des Hotel Montforts zu einem leckeren Schnitzel samt Getränken eingeladen. Wir bedanken uns beim Hotel Montfort recht herzlich für das nicht selbstverständliche und äußerst schmackhafte Abendessen.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil heißen Pauline herzlich Willkommen im Kreis der aktiven Florianijünger und wünschen ihr für ihre Feuerwehrlaufbahn viel Erfolg und Freude, eine tolle Kameradschaft und vor allem stete Unfallfreiheit.

08.11.2019 - FWJ Generalreinigung

Am Freitag, dem 08. November 2019 wurden unsere Jugendräumlichkeiten von oben bis untern auf Vordermann gebracht. Gemeinsam räumten wir unser Lager im Keller auf, reinigten alle Spinde und putzten alle Schubladen und Oberflächen in der Feuerwehrjugend Kantine und im Jugendbüro.

Wenn wir alle gemeinsam auf unsere Räumlichkeiten achten, können wir uns noch lange an den tollen Jugendräumlichkeiten erfreuen.

31.10.2019 - Volles Programm für die Feuerwehrjugend

Am 31.10.2019 hatten wir von der Feuerwehrjugend einiges zu tun. Am Nachmittag haben wir wie schon in den vergangenen Jahren beim Weltspartag bei der Sparkasse Rankweil mitgeholfen. Die Besucher konnten mit den Kübelspritzen auf unsere Zielwand spritzen oder mit dem TLF1 eine Runde mitfahren. Nebenbei haben wir auch allerhand informatives über die Feuerwehrjugend erzählen können. Vielen Dank an die Sparkasse Rankweil für die erneute Einladung

Am Abend waren wir dann gemeinsam mit den Feuerwehrjugend Gruppen Meiningen und Zwischenwasser im Kino. Wir haben zusammen den Film "Die Addams Family" angesehen. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns beim Team vom Cineplexx Hohenems recht herzlich für die super Organisation im Vorhinein bedanken. Dieser Abend hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir werden sicherlich wieder mal vorbeischauen.

25.10.2019 - FWJ Abschnittsübung in Zwischenwasser

Die heurige Abschnittsübung der Feuerwehrjugendgruppen des Abschnittes 44 fand in Zwischenwasser bei der Schule statt. Zur Abschnittsübung war diesmal neben den Feuerwehrjugend Gruppen aus Meiningen, Rankweil und Zwischenwasser erstmals auch die im heurigen Sommer neu gegründete Feuerwehrjugend Laterns dabei. Vor zahlreich erschienenen Gästen, unter welchen auch Landesjugendreferent Bruno Öhre, Bezirksjugendreferent Martin Schregenberger und Regionalsachbearbeiter Christian Huber sowie unser Abschnittsfeuerwehrkommandant Wolfgang Stöcklmair waren, hatten die Jugendlichen die Möglichkeit ihr können unter Beweis zu stellen.

Übungsannahme war eine Verpuffung in einem Hackschnitzellager, welche weitreichende Folgen hatte. Eine Person war bewusstlos im Hackschnitzellager zusammengebrochen, ein Anhänger welcher gleich daneben abgestellt war, war in Brand geraten und auf Grund der Rauchentwicklung waren mehrere Personen in einer Klasse im Schulgebäude eingeschlossen und mussten gerettet werden. Zusätzlich war ein Traktorfahrer, welcher durch den Brand abgelenkt war, über eine Person gefahren und diese wurde unter dem rechten Vorderrad eingeklemmt. Dieses Szenario musste nun von allen Übungskräften gemeinsam abgearbeitet werden.

Die Feuerwehrjugend Zwischenwasser hatte die Einsatzleitung unter sich und war für die Rettung der bewusstlosen Person aus dem Hackschnitzellager zuständig. Die Feuerwehrjugend Rankweil hatte zur Aufgabe, den Brand des Anhängers zu löschen, eine Zubringerleitung vom Hydranten zu Rankweil Tank 1 zu legen und die Personen aus dem Gebäude über den Gang zu retten. Für die Feuerwehrjugend aus Laterns stand die Aufgabe an, die Personen aus einer Klasse über eine Schiebeleiter zu retten. Die Feuerwehrjugend Meiningen musste mittels Hebekissen den Traktor soweit anheben, dass die Person unter dem Reifen herausgezogen werden konnte.

Nach rund 45 Minuten waren alle Aufgaben abgearbeitet und es konnte mit dem Aufräumen begonnen werden. Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Zwischenwasser für die hervorragende Ausarbeitung dieser Übung und bei den zahlreichen Gästen für die Beobachtung dieser Übung. Aber vor allem Bedanken wir uns bei den Jugendlichen und den Betreuern des Abschnittes 44 für die viele Zeit welche in die Jugendausbildung investiert wird. Nur wenn dieser Weg eingehalten wird, kann der Nachwuchs einer Feuerwehr auch in Zukunft gesichert werden.