Feuerlöscher-Überprüfaktion am 26.01.2019

Am Samstag, dem 26. Jänner 2019 findet im Feuerwehrgerätehaus Rankweil die alljährliche Feuerlöscher-Überprüfaktion in Zusammenarbeit mit der Firma ATEX statt. In der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr können tragbare Feuerlöscher, welche eine Prüffrist von 2 Jahren besitzen, von fachkundigem Personal überprüft werden.

Zudem besteht die Möglichkeit tragbare Feuerlöscher, Löschdecken und Rauchwarnmelder käuflich von der Firma ATEX zu erwerben. Gerne informieren die Kameraden der Feuerwehr und Feuerwehrjugend Rankweil auch über die Handhabung von tragbaren Feuerlöschern, die Montage von Rauchwarnmeldern im privaten Bereich sowie das Richtige Verhalten bei einem Brandfall. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt.

14.01.2019 - Sitzung Jubiläumsjahr 2019

Am Montag, dem 14.01.2019 fand eine weitere Sitzung der Verantwortlichen für das Jubiläumsjahr 2019 im Feuerwehrgerätehaus statt. Im Jahr 2019 feiern wir das 150-jährige Bestehen mit folgenden Veranstaltungen:

  • 26. Jänner 2019 - Feuerlöscher Überprüfaktion im Feuerwehrhaus von 09:00 bis 12:00 Uhr
  • 09. Februar 2019 - Jubiläums Rodelrennen für Rankweiler Vereine und Feuerwehren aus dem Abschnitt Rankweil beim St. Peter Bühel ab 13:00 Uhr
  • 23. März 2019 - 150. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rankweil im Vereinshaus
  • 29. März 2019 - Verbandstag der Vorarlberger Orts- und Betriebsfeuerwehren im Vinomnasaal
  • 10. Juni 2019 - 3. Rankler Entenrennen zu Gunsten Netz für Kinder
  • 06. Juli 2019 - Landesfeuerwehr- und Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerbe auf der Gastra, Ringstraße und Marktplatz
  • 09. August 2019 - Rankweiler Sommer - Ein Tag bei der Feuerwehr für die Kleinsten
  • 28. September 2019 - Ehrenabend verdienter Kameraden im Vereinshaus
  • 12. Oktober 2019 - Jubiläums Öffentlichkeitsübung der Feuerwehr Rankweil

Bis auf den Verbandstag sowie den Ehrenabend sind alle Veranstaltungen öffentlich und somit ist jeder eingeladen mit uns das Jubiläumsjahr bei der einen oder anderen Veranstaltung zu feiern.

365 Tage >>sicher rund umma Berg<<
Feuerwehr Rankweil

11.01.2019 - Erneuerung Aussenbereich 2.0

Am Freitag, dem 11. Jänner 2019 durfte ein weiterer Teil unseres Aussenbereiches hinter dem Feuerwehrhaus eröffnet werden. Unsere Kameraden Thomas Nesensohn, Dominik Kiechle, Marco Visintainer, Elias Breuß, Stefan Wieland, Patrick Schwarzmann und Manuel Bischof haben viel Zeit in einen neuen Stehtisch mit vielen kleinen Extras investiert. Rund 270 Stunden wurden dafür aufgewendet, um es hinter dem Feuerwehrhaus noch angenehmer zu machen, als es bis jetzt schon war.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Kameraden für das Engagement und freuen uns schon auf Teil 3 der Erneuerung. Es wird gemunkelt, dass es noch lange nicht zu Ende sein soll. Man darf gespannt sein :-).

10.01.2019 - Neujahrsempfang Marktgemeinde Rankweil

Am Donnerstag, dem 10. Jänner 2019 durften wir uns anlässlich unseres 150 Jahr Jubiläums im Jahr 2019 auf dem Neujahrsempfang für Vereine der Marktgemeinde Rankweil vorstellen. Im einleitenden Video berichteten unser Archivar und die ehemaligen Kommandanten von den besonderen Herausforderungen und Höhepunkten der Feuerwehr Rankweil in der Vergangenheit.

Im Anschluss erzählte der aktuelle Kommandant Hans Lampert in einem kurzen Gespräch über die aktuellen Aufgaben und Aktivitäten der Feuerwehr Rankweil. Zusammen mit Kommandant Stellvertreter Markus Mayr wurden auch die geplanten Veranstaltungen im heurigen Jahr vorgestellt. Diese sind wie folgt:

  • 26. Jänner 2019 - Feuerlöscher Überprüfaktion im Feuerwehrhaus von 09:00 bis 12:00 Uhr
  • 09. Februar 2019 - Jubiläums Rodelrennen für Rankweiler Vereine und Feuerwehren aus dem Abschnitt Rankweil beim St. Peter Bühel ab 13:00 Uhr
  • 23. März 2019 - 150. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rankweil im Vereinshaus
  • 29. März 2019 - Verbandstag der Vorarlberger Orts- und Betriebsfeuerwehren im Vinomnasaal
  • 10. Juni 2019 - 3. Rankler Entenrennen zu Gunsten Netz für Kinder
  • 06. Juli 2019 - Landesfeuerwehr- und Landesfeuerwehrjugend Leistungsbewerbe auf der Gastra, Ringstraße und Marktplatz
  • 09. August 2019 - Rankweiler Sommer - Ein Tag bei der Feuerwehr für die Kleinsten
  • 28. September 2019 - Ehrenabend verdienter Kameraden im Vereinshaus
  • 12. Oktober 2019 - Jubiläums Öffentlichkeitsübung der Feuerwehr Rankweil

Bis auf den Verbandstag und den Ehrenabend sind alle Veranstaltungen öffentlich und somit ist jeder eingeladen, mit uns das Jubiläumsjahr bei der einen oder anderen Veranstaltung zu feiern.

Genauere Details zu den Veranstaltungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Neujahrsempfang Feuerwehr Rankweil 2019

Am Freitag, dem 04.01.2019 lud das Kommando und der Ausschuss der Feuerwehr Rankweil alle Feuerwehr-Senioren und Ehrenmitglieder mit Begleitung sowie die Feuerwehr-Witwen zum bereits traditionellen Neujahrsempfang ins Gasthaus Taube in Rankweil ein. Kommandant Hans Lampert begrüßte alle anwesenden Gäste und bedankte sich für die geleisteten Stunden in der Vergangenheit.

Der Vertreter der Feuerwehr Senioren Anton Tschaler bedankte sich im Namen aller anwesenden Gästen für die Einladung sowie die Unterstützung bei den vielen unterschiedlichen Veranstaltungen der Senioren im vergangenen Jahr. Das Kommando und der Ausschuss wünschen allen ein gutes neues Jahr 2019, vor allem Gesundheit und noch viele weitere schöne Stunden im Kreise der großen Feuerwehrfamilie.

Jahresabschlussessen für Funktionäre 2018

Am Abend des 28.12.2018 fand das traditionelle Abschlussessen der Funktionäre der Feuerwehr Rankweil im Gasthaus Schäfle statt. Als kleines Dankeschön für die geleistete Arbeit ließen wir in gemütlicher Runde bei einem vorzüglichen Abendessen das Jahr 2018 ausklingen.

In der Feurwehr Rankweil versehen derzeit rund 50 Kameradinnen und Kameraden eine oder mehrere Zusatzfunktionen in den Bereichen Kameradschaft, Ausbildung, Administration und Fahrzeug- bzw. Gerätewartung. Das Kommando der Feuerwehr Rankweil bedankte sich mit diesem Abend für die gute Zusammenarbeit über das gesamte Jahr hinweg.

Abschließend wünscht die Feuerwehr Rankweil allen Kameradinnen und Kameraden samt Partnern und Familien sowie allen Freunden und Gönnern einen guten Rutsch und viel Glück im neuen Jahr 2019!

07.12.2018 - Preisjassen der Ortsfeuerwehr Rankweil

Am Freitag, dem 07.12.2018 fand das traditionelle Preisjassen der Feuerwehr Rankweil statt. Gestartet wurde um 19:00 Uhr mit einem gemütlichen Sektempfang und der Auslosung der Jass Tische. Nach dem Empfang begrüßte Mannschaftsvertreter Patrick Müllner die zahlreich erschienenen Gäste. Bevor aber mit den Jass Durchgängen begonnen wurde, konnte noch ein leckeres Abendessen genossen werden, welches wieder dankenswerterweise von der Firma LUF GmbH (ehemals Fa. Rechners) gesponsort wurde.

Rund 90 Jasser haben in 2 Durchgängen mit je 8 Spielen versucht die höchste Augenzahl zu erreichen. Zu gewinnen gab es eine Menge an Produkten und Gutscheinen. Aber auch denjenigen welche nicht Jassen konnten oder wollten, musste währenddessen nicht langweilig werden. Für die Nichtjasser stand ein Tisch mit verschiedenen Gesellschaftsspielen bereit.

Wie jedes Jahr besuchte uns auch heuer wieder der Nikolaus und berichtete über die zahlreichen Hoppla welche im Jahr 2018 in den Reihen der Feuerwehr Rankweil passiert sind. Der Besuch des Nikolaus ist immer eines der Highlights und rundet den Abend wie immer perfekt ab.

Als Sozialaktion hat sich die Feuerwehr Rankweil dazu entschlossen, ein Spendenglas im Eingangsbereich aufzustellen welches mit freiwilligen Spenden gefüllt wurde. Die so gesammelten Spenden kommen dem Ortshilfswerk Rankweil und somit direkt der Rankweiler Bevölkerung zu Gute.

An dieser Stelle möchten wir uns beim Mannschaftsvertreter-Team Patrick, Manuel und Charly sowie den zahlreichen Helfern für die hervorragende Organisation des Preisjassens bedanken. Es war ein sehr schöner, gelungener und gemütlicher Abend im Kreise der Feuerwehrfamilie.

Ein weiteres großes Danke gilt auch der Gastronomie und dem Gewerbe von Rankweil, welche uns auch heuer wieder mit zahlreichen Sachspenden und Gutscheinen unterstützt haben.

29.11.2018 - Strahlenschutzleistungsabzeichen in Gold

Am 29. November 2018 wurde unserem Kameraden Thomas Brugger, das Strahlenschutzabzeichen in Gold in der Seibersdorf Academy verliehen. Im Rahmen der jährlichen Pro Merito Verleihung wurde die schriftliche Arbeit mit dem Thema: “Der Landesfeuerwehrverband im Katastropheneinsatz – Taktik und Möglichkeiten der Vorarlberger Feuerwehren in Bezug auf eine Strahlenexposition der Bevölkerung“, den anwesenden Ehrengästen in Seibersdorf präsentiert und positiv bewertet.

Ziel dieser Arbeit ist es, Führungsstrukturen für den LFV Vorarlberg zu entwickeln, die sich auf die Bewältigung von Großschadenslagen konzentrieren. Weiters werden das Einsatzblatt Vorarlberg und die Rechenprozesse des SISy Modells der Datenbank Memplex® auf deren Anwendbarkeit validiert, sowie die unterstützenden Möglichkeiten des Lageinformationssystems (LIS) dargestellt. Am Ende soll diese Arbeit dem Landesfeuerwehrverband als Verfahrensablauf und den Stützpunktfeuerwehren Vorarlbergs als Handbuch für die operative Durchführung bei Einsätzen mit radioaktiven Stoffen dienen, um so den Schutz der Feuerwehren und der Bevölkerung zu maximieren.

Die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rankweil gratulieren Thomas von ganzem Herzen und freuen sich mit ihm über den großen Erfolg.

01.12.2018 - Fachvorträge 2018 in Rankweil

Am Samstag, dem 01.12.2018 konnte die Feuerwehr Rankweil rund 200 interessierte Teilnehmer-/innen von Feuerwehren aus Vorarlberg, Deutschland, Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein zu den Fachvorträgen 2018 im Feuerwehrgerätehaus Rankweil begrüßen. Bei den diesjährigen Fachvorträgen standen die Themen "Feuerkrebs - kontaminierte Einsatzbekleidung" und "Hochhausbrände" im Mittelpunkt.

Vor den eigentlichen Vorträgen bestand von 13:00 bis 14:00 Uhr die Möglichkeit, verschiedene neue Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften der Feuerwehren des Landes Vorarlberg zu besichtigen. Pünktlich um 14:00 Uhr begrüßten Kommandant Hans Lampert sowie Kommandant-Stv. Markus Mayr die zahlreich erschienen Gäste im Feuerwehrgerätehaus Rankweil und baten den Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter um seine Grußworte.

Nach der Begrüßung berichtete Brandamtmann Marco Pfeuffer von der Berufsfeuerwehr Mannheim im ersten Fachvortrag von den Herausforderungen mit der Hygiene im Feuerwehreinsatz. Trotz unserer mittlerweile sehr gut entwickelten Schutzbekleidung sowie den baulichen Gegebenheiten in den Feuerwehrgerätehäusern im Bezug auf die sogenannte "Schwarz/Weiß-Trennung" und die sanitären Anlagen sind Feuerwehrmitglieder dennoch einer Vielzahl von schädlichen Stoffen bzw. Gasen ausgesetzt. Gemäß statistischer Daten sind Feuerwehrmitglieder, insbesondere bei Brandeinsätzen, mit diesen Stoffen bzw. Gasen in hohen Konzentrationen in Berührung und führen dadurch auch zu teilweise schwerwiegenden Erkrankungen. Von Herrn Pfeuffer wurden verschiedene Lösungsansätze aufgezeigt, wie verschmutzte bzw. kontaminierte Einsatzbekleidung nach einem Einsatz richtig verwahrt und danach der Reinigung zugeführt werden kann.     

Zum zweiten Themaschwerpunkt "Hochhausbrände" referierte Dr. Gerold Hämmerle, Kommandant der Feuerwehr der Stadt Dornbirn, in seinem Vortrag über die besonderen Gegebenheiten bei einem Hochhaus. Zwar gibt es in Vorarlberg nicht jene Wolkenkratzer wie in Großstädten, so sind aber in vielen Gemeinden und Städten doch hohe Gebäude zu finden. In diesen Gebäuden, welche ein Fluchtniveau von mehr als 22 m aufweisen, werden an die Einsatzkräfte besondere Herausforderungen, insbesondere an die Einsatztaktik, gestellt. Von Herrn Dr. Hämmerle wurden die Schwierigkeiten und Herausforderungen bei der Bekämpfung eines Brandereignisses in einem solchen Gebäude aufgezeigt.

Im Anschluss erfolgte ein sehr eindrücklicher und emotionaler Vortrag von David Bulbrook von der London Fire Brigade über eines der größten Brandereignisse in den letzten Jahren in einem Hochhaus mit 24 Stockwerken in London. Am 14. Juni 2017 gegen 00:54 Uhr brach in einer Wohnung im 4. Stockwerk des Wohngebäudes ein Brand aus. Ein defekter Kühlschrank konnte als Brandursache eruiert werden. Trotz des raschen Eintreffens von mehreren Feuerwehreinheiten sowie des ersten Löscherfolges in der betroffenen Wohneinheit breiteten sich die Flammen über die Außenfassade rasch aus und setzten die oberen Stockwerke ebenfalls in Brand. Es entwickelte sich sodann ein massiver Feuerwehr- und Rettungseinsatz der Londoner Einsatzkräfte, welcher sich über einen Zeitraum von mehr als 24 Stunden erstreckte. Bei diesem tragischen Ereignis konnten 74 Bewohner nicht mehr gerettet werden. Neben den detaillierten Erläuterungen zum Einsatzverlauf wurde von Herrn Bulbrook auch auf die noch immer andauernde Nachbereitung dieses schweren Einsatzes für die Einsatzkräfte berichtet. 

An dieser Stelle möchte sich die Feuerwehr Rankweil bei den Referenten für ihre interessanten Vorträge bedanken. Ebenfalls gilt ein Dank den Organisatoren sowie den zahlreichen Helfern und den teilnehmenden Feuerwehren für die Bereitstellung der Einsatzfahrzeuge und Gerätschaften.

09.11.2018 - Generalreinigung Feuerwehrgerätehaus

Am Freitag, dem 09.11.2018 fand die alljährliche Generalreinigung des Feuerwehrgerätehauses Rankweil statt. Rund 45 Kameraden in Begleitung von zahlreichen Partnern reinigten das komplette Feuerwehrhaus vom Keller bis in Obergeschoss. Diese Reinigungsaktion wird einmal im Jahr durchgeführt, sodass wir noch lange Zeit mit dem seitens der Marktgemeinde Rankweil zur Verfügung gestellten Gerätehaus, unsere Aufgaben erfüllen können. Die Generalreinigung wurde anschließend gemeinsam bei Speis und Trank in gemütlicher Athmosphäre im "Büdele" abgerundet.

Das Kommando der Feuerwehr Rankweil möchte sich hiermit bei allen fleißigen Kameraden/-innen und insbesondere der tatkräftigen Unterstützung unserer "Feuerwehrfrauen" recht herzlich bedanken.

13.10.2018 - Schulungstag für Feuerwehren mit Hubrettungsfahrzeugen in Götzis

Am Samstag, dem 13.10.2018 veranstaltete die Feuerwehr Götzis erstmalig einen Schulungstag für Stützpunktfeuerwehren mit Hubrettungsfahrzeugen. An diesem sehr interessant und lehrreich gestalteten Tag nahmen rund 90 Mitglieder von Feuerwehren aus Vorarlberg, Tirol, Liechtenstein und der Schweiz teil. Die Maschininsten der Hubrettungsfahrzeuge konnten dabei in einem Stationsbetrieb mit unterschiedlichen Szenarien ihr Können unter Beweis stellen bzw. wurden Erfahrungen ausgetauscht.

Bei einer der Stationen wurde der Einsatz von Netzmittel, welches dem Löschwasser in geringer Menge zugemischt werden kann, durch unseren Kameraden Wolfgang Stöcklmair den interessierten Teilnehmern erläutert. Die unterschiedlichen Löschwirkungen mit Wasser bzw. Wasser-Schaum-Gemisch wurden dabei praktisch anhand von Brandversuchen aufgezeigt. Zudem wurde das Großtanklöschfahrzeug der Feuerwehr Rankweil durch Wolfgang umfangreich vorgestellt.

29.09.2018 - Teilnahme an der ASLP 2018

Am Samstag, dem 29.09.2018 startete auch ein Trupp von unserer Wehr bei der Atemschutzleistungsprüfung 2018, welcher von der FW-ÖBB in Wolfurt ausgetragen wurde. Markus Stengele, Stefan Lampert und Martin Breuss stellten sich der Herausforderung in der Stufe Silber. Alle 5 Stationen konnten positiv bewältigt werden und am Ende des Tages konnten alle 3 ihr neues Abzeichen in Empfang nehmen.

Wir gratulieren den dreien zum Erfolg. Es ist nicht selbstverständlich, dass neben dem Feuerwehralltag auch noch zusätzliche Zeit zum Vorbereiten auf einen Wettkampf investiert wird.

Scheckübergabe an das Rankler Ortshilfswerk

Voller Stolz wurde durch Vertreter der Feuerwehr und der Bürgermusik Rankweil der Erlös der Maibaumversteigerung nach dem ersten Rankler Maibaumfest an das Ortshilfswerk, vertreten durch Bürgermeister Ing. Martin Summer übergeben. Aus dem Erlös der Versteigerung und Aufstockung durch die Festkasse kommen diesem guten Zweck 1.000 € zugute. Nach dem Motto „Mir Fürwehr, Mir Musig, Mir Rankler“ war die Spende an das Ortshilfswerk von vorn herein von den beiden Vereinen geplant, die auch das Maibaumfest miteinander durchgeführt haben.

Zusätzlich wurde der versteigerte Maibaum gemeinsam gesägt, gespalten und als fertiges Brennholz vom Meistbietenden einer ausgewählten Familie zur Verfügung gestellt.

Verstärkung für unsere Feuerwehr-Senioren

Seit vergangenem Freitag, dem 07.09.2018 können sich unsere Feuerwehr-Senioren über Verstärkung freuen. Unsere Kameraden Josef Schwarzmann, Dieter Visintainer und Peter Tschabrun treten nach vielen Jahren des Aktivstandes in der Feuerwehr mit der Vollendung des 55. Lebensjahres zu den Feuerwehr-Senioren über. Dieser Übertritt startete mit einer gemeinsamen Besichtigung des Wasserkraftwerkes beim Mühlbach, welche von unserem fachkundigen Kameraden Manfred Bischof geleitet wurde. Nach diesem sehr interessanten Einblick in die Wasserkraft folgte der gemütliche Teil auf dem Sankt Peters Bühel. In kameradschaftlicher Runde wurde der Übertritt von Josef, Dieter und Peter zu den Feuerwehr-Senioren gebührend bei Speis und Trank gefeiert.

Wir bedanken uns bei unseren Neo-Feuerwehr-Senioren für ihren langjährigen aktiven Dienst und ihre Funktionärstätigkeiten in der Feuerwehr Rankweil. Gleichzeitig wünschen wir Ihnen alles Gute und vor allem beste Gesundheit im Kreise der Feuerwehr-Senioren.

21.08.2018 SARUV D-A-CH-L Tagung

Die SARUV Austria war Gastgeber für die D-A-CH-L Arbeitsgruppe / Katastrophenhilfe. Bereits seit einigen Jahren sind wir Mitglied von dieser Kooperation zwischen den deutschsprachigen Such- und Rettungseinheiten aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg. Zwei Mal jährlich wird eine Tagung innerhalb dieser Mitgliedsstaaten abgehalten. Themenpunkte wie INSARAG Guidelines, Klassifizierungsprozesse, Global Meeting sowie gemeinsame Ausbildungen werden besprochen. Wir konnten bereits eine Vielzahl an gemeinsamen Ausbildungseinheiten umsetzen wie der RDC/OSOCC Kurs, Logistiker Tagung und der Shoring Workshop.

Am Montagabend hatten wir eine gemeinsame Abendveranstaltung mit den Vertretern der Einheiten THW, @Fire, I.S.A.R Germany, DEZA, AFDRU, ASBÖ und der SARUV Austria. Ingo Valentini von der Feuerwehr Göfis und Mitglied der Vorarlberger Museumswelt führte uns durch die verschiedenen Museen in Frastanz. Hier besichtigten wir unter anderem die folgenden Bereiche: Feuerwehrmuseum, Rettungsmuseum sowie das Jagdmuseum. Anschließend konnten wir den Abend in der Wirtschaft zum Schützenhaus unter Begleitung des Landesrat Christian Gantner ausklingen lassen.

Wir möchten uns beim Land Vorarlberg für die Unterstützungsleistungen recht herzlich bedanken. Ein Dank gilt auch an die Vertreter der einzelnen Organisationen für ihr tatkräftiges Engagement im Bereich der humanitären sowie Katastrophenhilfe.

08.08.2018 - LUF bei Altacher Kindersommer

Auf Einladung der Feuerwehr Altach nahmen wir am Mittwoch, dem 08.08.2018 mit unserem Löschunterstützungsfahrzeug (LUF) am Altacher Kindersommer teil. Von 17:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr hatten die interessierten Kinder die Möglichkeit unser LUF zu besichtigen und selber zu fahren. Neben unserem LUF war auch die Drehleiter der Feuerwehr Hohenems vor Ort und es bestand des Weiteren die Möglichkeit das Feuerwehrhaus Altach zu besichtigen und der richtige Umgang mit Kübelspritzen konnte geübt werden.

Vielen Dank der Feuerwehr Altach für die Einladung und die gelungene Organisation dieses Abends.

Rankweiler Sommer Programm 2018 - Ein Tag bei der Feuerwehr

Am Freitag, dem 27. Juli 2018 konnte die Feuerwehr Rankweil im Rahmen des Rankweiler Sommerprogramms rund 45 Kinder im Alter von sechs bis 10 Jahren begrüßen. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde den Kids die Aufgaben sowie die Arbeit der Feuerwehr näher gebracht, wobei Spaß und Action natürlich nicht zu kurz kamen. Bei insgesamt 10 Stationen, welche im heurigen Jahr auf dem Marktplatz und beim Feuerwehrgerätehaus vorbereitet waren, konnten sich die Kinder als angehende Florianis beweisen. Unter anderem konnte ein Brand mittels Feuerlöscher gelöscht, eine Fahrt mit der Drehleiter der Feuerwehr Feldkirch Stadt gemacht, mehrere Strahlrohre in Betrieb genommen sowie mit dem Löschunterstützungsfahrzeug einen Hindernisparcour bewältigt werden. In diesem Jahr wurde auch eine Station von der Orts- und Bundespolizei abgehalten. Bei dieser Station konnten die Kinder vieles über die spannende Arbeit der Polizei erfahren und auch in die Schutzbekleidung der Polizei schlüpfen. Verschiedene Geschicklichkeitsspiele sowie ein gemeinsames Mittagessen rundeten den ereignisreichen Tag ab. Am Ende des Tages konnten die Teilnehmer/-innen ein kleines Erinnerungspräsent von Bürgermeister Martin Summer und den Verantwortlichen der Feuerwehr Rankweil entgegen nehmen.

Diesen Tag und die vielen gewonnenen Eindrücke werden die Kinder sicherlich so schnell nicht vergessen und es bleibt zu hoffen, dass die Faszination Feuerwehr ungebrochen bleibt und das eine oder andere Kind in ein paar Jahren selbst in den Reihen der Feuerwehr Rankweil zu finden sein wird. Vielen Dank an alle Helfer/-innen, welche in der Vorbereitung und Durchführung dieser tollen Veranstaltung mitgewirkt haben. Ein großer Dank gilt der Feuerwehr Feldkirch Stadt sowie der Orts- und Bundespolizei Rankweil. Ebenfalls ein Dank an die Sponsoren und die Marktgemeinde Rankweil für die Unterstützung.

14.07.2018 - Nassleistungsbewerbe in Zwischenwasser

Von Freitag dem 13.07. - Sonntag dem 15.07.2018 feierte die Feuerwehr Zwischenwasser ihr 140-jähriges Bestandsjubiläum. Aus diesem Grund wurden am Samstag die Nassleistungsbewerbe der Bezirke Dornbirn und Feldkirch von der jubilierenden Feuerwehr Zwischenwasser ausgetragen. Über 60 Bewerbsgruppen, darunter auch zwei Gruppen der Feuerwehr Rankweil, nahmen am Bewerb teil. Unsere Wettkämpfer konnten dabei den Nassleistungsbewerb erfolgreich abschließen. Die "goldende Pumpe" ging mit einer Spitzenleistung an die Bewerbsgruppe der Feuerwehr Röns. Wir gratulieren allen Teilnehmern-/innen für ihre erbrachte Leistung und Kameradschaft bei äußerst heißen Temperaturen in Zwischenwasser. Auch dem Bewerterteam und der austragenden Feuerwehr Zwischenwasser gilt ein großer Dank.

Ein weiterer großer Dank gilt den Kameraden unserer Wehr, welche die Feuerwehr Zwischenwasser beim Austragen der Nassbewerbe am Samstag unterstützt haben. Am heutigen Sonntag haben wir am Vormittag an der feierlichen Festmesse mit der anschließenden Fahrzeugsegnung mit einer Fahnenabordnung teilgenommen. Nun freuen wir uns auf den großen Festumzug an welchem wir am Nachmittag natürlich auch mit unserer Mannschaft teilnehmen werden.

07.07.2018 - Erneuerung Feuerschale Außenbereich

Am Samstag, dem 07.07.2018 haben fünf Kameraden unserer Wehr die in die Jahre gekommene Feuerschale im Außenbereich beim Feuerwehrgerätehaus erneuert. Durch die Schriftzüge "Feuerwehr", "Bergrettung" und "SARUV", welche am Rand der Feuerschale herausgeschnitten wurden, wird die Zusammenarbeit aller drei in diesem Gerätehaus beheimateten Organisationen besonders hervor gehoben.

Pünktlich zum Sommerbeginn kann nun wieder bei gemütlichem Zusammensein im Kreise der Feuerwehrfamilie gegrillt und der Abend beim Lagerfeuer verbracht werden. Vielen Dank an Manuel, Thomas, Stefan, Dominik und Patrick für euer Engagement.

Über 1.500 Beiträge veröffentlicht

Die Homepage der Feuerwehr Rankweil kann seit dem 01.11.2013 unter www.fw-rankweil.at besucht werden. Seither sind über 1.500 Beiträge veröffentlicht worden. Das Team für die Öffentlichkeitsarbeit bemüht sich stets die Webseite tagesaktuell und interessant zu gestalten.

Die Feuerwehr Rankweil ist ebenso über die Social Network Plattformen wie Facebook und Youtube jederzeit erreichbar.

Wir möchten uns recht herzlich bei den Kameraden Daniel Lampert, Wolfgang Stöcklmair, Sandro Ess und Stefan Wieland für die vorbildhafte Öffentlichkeitsarbeit bedanken. Durch Ihr Engagement ist es Besuchern möglich Informationen über die Leistungen der Ortsfeuerwehr zu entnehmen.

VIELEN DANK - WEITER SO !!!