Fachvorträge 2021

ACHTUNG: Auf Grund von Corona wurden die Fachvorträge 2021 auf den 09. April 2022 verschoben!

Die Fachvorträge zu den Themen
"Österreichs Feuerwehren im internationalen KAT-Einsatz - Eine Herausforderung der Zukunft?"
"Vorarlbergs internationale Katastrophenhilfe - ein Blick hinter die Kulissen"
"Feuerwehr KAT-Einsatzmittel in Vorarlberg - Wie sieht es hier aus?"
"KAT-Einheiten Vorarlberg "Flughelfer Vorarlberg - Waldbrand"
finden am 13. November 2021 um 12:30 Uhr im Vinomnasaal in Rankweil statt.

Hochwasser 2021 Bad Neuahrweiler Deutschland, Lüttich Belgien, Waldbrände 2021 Berovo Nordmazedonien, Athen Griechenland, Eisregen - Blackout 2014 in Slowenien, alles Länder mitten in Europa und aufgrund Naturkatastrophen von tragischen Ereignissen betroffen. Die örtlichen Einsatzkräfte kommen an ihre Grenzen der Leistungsfähigkeit, oder Strukturen waren oder sind nicht mehr vorhanden. Sind es die Bilder verzweifelter Menschen die auf Hilfe warten, oder Feuerwehrfrauen- und –männer die an ihre Leistungsgrenzen kommen. Eines ist Wahr: diese Situationen kommen immer wieder in kürzeren Abständen auf uns zu.

Man hört ein Schlagwort: Klimawandel - sicherlich eine Herausforderung auch für uns Feuerwehren.

Und auch wir als Feuerwehren aus verschiedensten Ländern Europas kommen hier im Falle von internationalen Zusammenarbeiten/Hilfsansuchen aus den betroffenen Ländern an ganz neue Herausforderungen. Landesfeuerwehrkommandant aus Niederösterreich, MSc. Dietmar Fahrafellner hat hier mit seinen verschiedensten KAT-Einheiten aus Niederösterreich Erfahrungen gemacht und Akzente für den internationalen Einsatz sei es in Griechenland, Nordmazedonien, Belgien, Slowien gesetzt.

Seit den frühen neunziger Jahren helfen Vorarlbergs Feuerwehrmänner in der internationalen Katastrophenhilfe in Weißrussland und Moldawien mit, Sicherheitsstrukturen aufzubauen und weiterzuentwickeln. Einen Einblick hinter die Kulissen zu diesen Projekten gibt Alt-Bürgermeister Hans Kohler.

Wie sieht unsere Struktur der Feuerwehr KAT-Einsatzmittel in Vorarlberg aus? Bewaffnet bis an die Zähne oder doch noch einige Entwicklungsschritte notwendig? Joachim Hutter vom LFV-Vorarlberg/Abteilung Technik deckt auf wie es dazu im Lande steht.

Auch bei uns gibt es Einheiten die bei KAT-Einsätzen im Lande eingesetzt werden. Hier zum Beispiel die Flughelfer und Waldbrandstützpunkte des Landes. Sepp Wirtensohn Zugskommandant der Feuerwehr Egg erläutert die Situation in Vorarlberg.

Komm auch du zu diesen Vorträgen und höre Bekanntes, Neues, Interessantes oder nimm den Aha-Effekt mit Nachhause

Mitglieder aller Feuerwehren/Hilfsorganisationen sind recht herzlich zu diesem Fachvortrag eingeladen.
Schau vorbei und sei dabei – wir freuen uns auf dein Kommen!

Unkostenbeitrag pro Person € 15,-- inkl. 1 Getränk

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl - es gelten die aktuellen CORONA-Schutzmaßnahmen

Bitte pro Feuerwehr / Hilfsorganisation den Betrag bis spätestens 10.11.2021 auf folgende Bankverbindung einbezahlen.

Feuerwehr Rankweil
IBAN: AT15 3742 2000 0722 9370

Anmeldung:
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 12. November 2021, 12:00 Uhr über diesen Link

--> ANMELDUNG FACHVORTRAG 2021<--

Programm:

Ab 12:30 Uhr - Anmeldung und Fachausstellung Fahrzeuge beim Marktplatz Rankweil & Corona Kontrolle nach den aktuellen Vorschriften
Bis 13:45 Uhr - Fachausstellung Fahrzeuge KAT-Einsatz-/Sondergerätschaften Vorarlbergs am Marktplatz in Rankweil
Ab 14:00 Uhr - offizielle Eröffnung Fachvorträge 2021 - Kdt. der Feuerwehr Rankweil Hans Lampert
Ab 14:10 Uhr - Internationale Katastrophenhilfe in Moldawien - Alt-Bürgermeister Hans Kohler
Ab 14:25 Uhr - Feuerwehr KAT-Einsatzmittel in Vorarlberg - Joachim Hutter, LFV-Vorarlberg / Abteilung Technik
Ab 14:40 Uhr - KAT-Einsatz Waldbrand in Vorarlberg - Sepp Wirthensohn, Feuerwehr Egg
Ab 15:15 Uhr - Pause mit Getränken im Foyer / Bar
Ab 15:45 Uhr - Österreichs Feuerwehren im internationalen Katastropheneinsatz - MSc. Dietmar Fahrafellner, Landesfeuerwehrkommandant NÖ
Ab 16:45 Uhr - Fragen - Antworten

Ab 17:00 Uhr - Abschluss des Fachvortrages - Gemütlicher Ausklang

25.09.2021 - Ehrenabend 2021

Am 25. September 2021 fand bereits zum dritten Mal der Ehrenabend der Feuerwehr Rankweil statt. Bei dieser Veranstaltung stehen unsere Kameraden/-innen mit ihren Partnern im Mittelpunkt. Dieser Abend dient der Wertschätzung für die geleistete Arbeit während des Jahres und die Verdienste von Feuerwehrmitgliedern über einen langen Zeitraum.

Nach den Begrüßungsworten von Kommandant Hans Lampert führten uns Frau Heike Montiperle und Laudator Harald Keckeis gekonnt durch den Ehrenabend. Neben einem ausgezeichneten Menü, welches in mehreren Gängen serviert wurde, erfolgten Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und verdienstvolle Tätigkeiten.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft konnte Thomas Lins jun. die Feuerwehrmedaille in Bronze des Landes Vorarlberg entgegennehmen. Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Manfred Bischof, Roland Branner, Markus Lorenzi, Thomas Lins und Werner Welte die Feuerwehrmedaille in Silber des Landes Vorarlberg.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft konnte Ehrenmitglied Anton Tschaler die Feuerwehrmedaille in Gold des Landes Vorarlberg in Empfang nehmen. Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Rankweil wurde Edwin Frick mit einem Ehrengeschenk gewürdigt. Für verdienstvolle Tätigkeiten für das Feuerwehrwesen in Rankweil und im Feuerwehrabschnitt Rankweil wurde Dieter Visintainer die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Im Anschluss an die persönlich gestalteten Ehrungen von Laudator und Feuerwehrkamerad Harald Keckeis folgten die Abschlussworte von Bezirksfeuerwehrinspektor Wolfgang Huber, Führungsunterstützer Marco Visintainer, Kommandant-Stellvertreter Markus Mayr und Kommandant Hans Lampert. In kameradschaftlicher Runde klang der Ehrenabend aus und es wurde noch bis spät in die Nacht gemeinsam gefeiert.

Für diesen sehr gelungenen Abend bedanken wir uns bei den Organisatoren und Helfern der Feuerwehr Rankweil sowie allen Anwesenden recht herzlich.

Geburt von Emilian Schobel am 21.09.2021

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkameraden Christian Schobel und seiner Frau Isabelle recht herzlich zu ihrem Nachwuchs. Der kleine Emilian hat am 21.09.2021 um 02:15 Uhr mit einem Gewicht von 4220 Gramm und einer Größe von 54 cm das Licht der Welt erblickt.

Wir wünschen der jungen Familie viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Eure Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.

31.07.2021 - Rankweiler Sommer - Ein Tag bei der Feuerwehr

Am Samstag, den 31. Juli 2021 wurde nach einer coronabedingten Unterbrechung im letzten Jahr die Veranstaltung "Ein Tag bei der Feuerwehr" im Rahmen des Rankweiler Sommer Programmes wieder angeboten. Rund 60 Kinder im Alter von sechs bis 10 Jahre nutzten dieses Angebot, um die Aufgaben sowie die Arbeit der Feuerwehr kennen zu lernen. Spaß und Action kamen natürlich auch nicht zu kurz.

Bei mehreren Stationen konnten sich die Kinder als angehende Florianis beweisen. Unter anderem wurde ein Brand mittels Feuerlöscher gelöscht, eine Fahrt mit der Drehleiter der Feuerwehr Feldkirch Stadt in luftige Höhen durchgeführt, mehrere Strahlrohre in Betrieb genommen sowie mit dem Löschunterstützungsfahrzeug ein Hindernisparcours bewältigt. Verschiedene Geschicklichkeitsspiele und ein gemeinsames Mittagessen rundeten den ereignisreichen Tag ab. Am Ende des Tages konnten die Teilnehmer/-innen ein kleines Erinnerungspräsent von den Verantwortlichen der Feuerwehr Rankweil entgegen nehmen.

Diesen Tag sowie die vielen gewonnenen Eindrücke werden die Kinder sicherlich so schnell nicht vergessen und es bleibt zu hoffen, dass die Faszination Feuerwehr ungebrochen bleibt und das eine oder andere Kind in ein paar Jahren selbst in den Reihen der Feuerwehr Rankweil zu finden sein wird. Vielen Dank an alle Helfer/-innen, welche in der Vorbereitung und Durchführung dieser tollen Veranstaltung mitgewirkt haben. Ein weiterer Dank gilt der Feuerwehr Feldkirch Stadt für die Bereitstellung der Drehleiter, den Sponsoren und der Marktgemeinde Rankweil für die Unterstützung.

Geburt von Lukas Brugger am 24.07.2021

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkameraden Thomas Brugger und seiner Frau Birgit recht herzlich zu ihrem Nachwuchs. Der kleine Lukas hat am 24.07.2021 um 13:53 Uhr mit einem Gewicht von 3960 Gramm und einer Größe von 56 cm das Licht der Welt erblickt.

Wir wünschen der jungen Familie viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Eure Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.

24.04.2021 - Flurreinigung 2021

Nachdem im Jahr 2020 auch die Flurreinigung den Corona-Maßnahmen zum Opfer gefallen ist, konnte diese im heurigen Jahr, wenn auch nur im kleinen Rahmen, wieder stattfinden. 5 Mitglieder unserer Wehr nahmen sich dafür am Samstag, dem 24. April 2021 nachmittags Zeit und befreiten den Bereich entlang der Frutz von der Kriegerbrücke bis zur Eisenbahnunterführung vom weggeworfenen Müll und sonstigen Abfällen.

Vielen Dank an die Helfer für diese wichtige Unterstützung!

Geburt von Eleonora Hermine Schnetzer am 31.03.2021

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkameraden Philipp Schnetzer und seiner Partnerin Nadine recht herzlich zu ihrem Nachwuchs. Die kleine Eleonora Hermine hat am 31.03.2021 um 18:23 Uhr mit einem Gewicht von 4.130 Gramm und einer Größe von 53 cm das Licht der Welt erblickt.

Wir wünschen der jungen Familie viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Eure Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.

Geburt von Laurenz Karnekar am 18.03.2021

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkameraden Fabian Karnekar und seiner Frau Katharina recht herzlich zu ihrem Nachwuchs. Der kleine Laurenz hat am 18.03.2021 um 04:50 Uhr mit einem Gewicht von 3.910 Gramm und einer Größe von 52 cm das Licht der Welt erblickt.

Wir wünschen der jungen Familie viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Eure Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.

27.02.2021 - Feuerlöscher-Überprüfaktion 2021

Am Samstag, dem 27.02.2021 fand die alljährliche Feuerlöscher-Überprüfaktion in Zusammenarbeit mit der Firma Chubb JAMAL ATEX statt. Rund 180 tragbare Feuerlöscher wurden von den Mitarbeitern der Firma Chubb JAMAL ATEX überprüft. Zudem bestand die Möglichkeit neue Feuerlöscher, Rauchwarnmelder und Löschdecken käuflich zu erwerben.

22.12.2020 - Drive-In Weihnachtsfeier

Üblicherweise beendet die Feuerwehr Rankweil das Jahr mit dem traditionellen Preisjassen inklusive Weihnachtsfeier. Aber in diesem besonderen Jahr ist auch dies leider auf Grund der Corona-Maßnahmen nicht möglich. Der Ausschuss der Feuerwehr Rankweil ließ es sich aber nicht nehmen, allen Mitgliedern, von der Feuerwehrjugend angefangen über den Aktivstand bis hin zu den Ehren- und Passivmitgliedern, nochmals persönlich frohe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wünschen.

Kurzerhand wurde eine Weihnachtsfeier Drive-In Aktion auf die Beine gestellt. Schon die Einfahrt über den Parkplatz in die Waschhalle war ein Erlebnis, da immer wieder Stichflammen aus dem Feuerlöschtrainer den Parkplatz erhellten. In der festlich dekorierten Waschhalle wurde den begeisterten Kameradinnen und Kameraden zu den Klängen von Weihnachtssongs ein Brief, ein Gutschein für die Kaufmannschaft Rankweil und Pralinen übergeben. Die Mitglieder der Feuerwehrjugend erhielten zusätzlich vom Landesfeuerwehrverband noch ein Multifunktionstüchlein, welches auch als Mund-Nasenschutz verwendet werden kann. Bei der Ausfahrt wurde dann jedem noch der fahrbare Untersatz, vom Auto über das Moped bis hin zum Fahrrad noch vom Schmutz befreit.

Die Feuerwehr Rankweil wünscht an dieser Stelle allen Kameradinnen und Kameraden, Freunden, Unterstützern und Gönnern ein frohes Weihnachtsfest, viel Glück und vor allem Gesundheit im neuen Jahr.

VS Montfort - Vorführung "Toter Winkel" bei einem LKW

Am Dienstag, dem 06. Oktober 2020 konnte die Feuerwehr Rankweil unterstützend mit dem Großtanklöschfahrzeug bei einer Vorführung des "toten Winkels" bei einem LKW mitwirken. Von 08:00 Uhr - 11:00 Uhr wurden 3 Klassen der Volksschule Montfort auf die Gefahren des "toten Winkels" aufmerksam gemacht. Für diese Vorführung eignet sich unser Großtanklöschfahrzeug auf Grund der Bauweise sehr gut. Vielen Dank an alle Mitwirken dieser Aktion und auch allen Teilnehmern.

19.09.2020 - Hochzeit von Christian und Isabelle

Am Samstag, dem 19. September 2020 hat unser Kamerad Christian Schobel seine Isabelle in den Bund der Ehe geführt. In einer feierlichen Zeremonie beim Golfclub Montfort Rankweil haben sich die beiden das JA Wort gegeben und sind so einen großen Schritt in die gemeinsame Zukunft gegangen. Nach der festlichen Trauung beglückwünschte eine Abordnung unserer Feuerwehr das Brautpaar.

Wir wünschen dem frisch vermählten Paar eine glückliche gemeinsame Zukunft. Eure Feuerwehrfamilie

31.07.2020 - Hochzeit von Daniel und Anna

Am Freitag, dem 31. Juli 2020 hat unser Kamerad und Leiter der Feuerwehrjugend Daniel seine Anna in den heiligen Bund der Ehe geführt. Auf dem Standesamt in Röthis haben sich die beiden das JA-Wort gegeben und sind so einen großen Schritt in die gemeinsame Zukunft gegangen. Nach der feierlichen Trauung durfte das Brautpaar durch den vorbereiteten "Schlauchtunnel" schreiten und wurde von einer Abordnung unserer Feuerwehr sowie Feuerwehrjugend beglückwünscht. Im Anschluss fand die freie Trauung bei strahlendem Sonnenschein statt.

Wir wünschen dem frisch vermählten Paar eine glückliche gemeinsame Zukunft - Eure Feuerwehrfamilie.

Geburt von Ylvie Visintainer am 18.05.2020

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkameraden Alexander Visintainer und seiner Frau Tanja recht herzlich zu ihrem Nachwuchs. Die kleine Ylvie hat am 18.05.2020 um 22:46 Uhr mit einem Gewicht von 3145 g und einer Größe von 49,6 cm das Licht der Welt erblickt. Wir wünschen der jungen Familie viel Glück und alles Gute für die Zukunft.

Eure Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden

Geburt von Leo Stöcklmair am 12.04.2020

Wir gratulieren unserem Feuerwehrkameraden Wolfgang Stöcklmair und seiner Frau Pia recht herzlich zu ihrem Nachwuchs. Der kleine Leo hat am 12.04.2020 um 23:00 Uhr mit einem Gewicht von 3340 Gramm und einer Größe von 51 cm das Licht der Welt erblickt.

Wir wünschen der jungen Familie viel Glück und alles Gute für die Zukunft. Eure Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden.

Maßnahmen & Auswirkungen Coronavirus "COVID-19" - Feuerwehr Rankweil

Wie allseits bereits aus den Medien bekannt ist, treffen uns laufend neue Auswirkungen des Coronavirus "COVID 19".

Aus diesem Grund bleibt auch die Feuerwehr Rankweil mit Maßnahmen nicht verschont. Es werden laufend neue Maßnahmen vom Krisenstab der Bundes- und Landesregierung beschlossen und veröffentlicht (Einschränkungen von Veranstaltungen, Schließung von Schulen ab nächster Woche, etc.). Da für uns die Sicherheit und der Erhalt der Einsatzbereitschaft oberstest Ziel ist, haben wir uns entschlossen ebenfalls Maßnahmen umzusetzen.

Wir werden den Ausbildungsdienst/nicht notwendige Proben/Besprechungen oder Schulungen bis voraussichtlich 03.04.2020 absagen. (Stand 11.03.2020)

Der Einsatzdienst ist davon nicht betroffen und wir werden wie gewohnt bei einem Einsatz so rasch wie möglich ausrücken.

 

An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die Empfehlungen des Landes und des Bundes hinweisen:

  • Immer vor dem Essen und nach Kontakt mit Oberflächen (z.B.: Haltegriffe) Hände mit Wasser und Seife waschen oder Desinfektionsmittel verwenden
  • Husten oder Niesen in ein Papiertaschentuch bzw. ersatzweise in den Ellbogen
  • Bei Husten, Atembeschwerden oder Fieber: den Hausarzt oder die Gesundheitsberatung 1450 telefonisch kontaktieren - KEINESFALLS die Arztpraxis oder das Spital aufsuchen
  • Im Erkrankungsfall: daheim bleiben - KEINESFALLS die Arztpraxis oder das Spital aufsuchen
  • Nicht in betroffene Gebiete reisen
  • Rufen Sie ihren Hausarzt oder die Gesundheitsberatung 1450 oder die AGES-Hotline 0800 555 621 (Österreichische Agentur für Ernährungssicherheit) an

 

Laufende Informationen werden auf der Seite des Sozialministeriums oder unter www.vorarlberg.at/corona bzw. www.vorarlberg.at/warnung herausgegeben

 

151. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rankweil

Am Samstag, dem 07. März 2020 fand die 151. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Rankweil im Vinomnasaal statt.

Neben der Feuerwehrjugend, den Ehrenmitgliedern, den aktiven und passiven Kameraden/-innen der Feuerwehr Rankweil konnte eine zahlreiche Abordnung von Ehrengästen aus der Marktgemeinde Rankweil, dem Landesfeuerwehrverband Vorarlberg, von benachbarten Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie von befreundeten Vereinen aus Rankweil von Kommandant Hans Lampert begrüßt werden. Zu Beginn wurde eine Gedenkminute zu Ehren der im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieder der Feuerwehr Rankweil abgehalten.

Mit den Berichten von Kommandant Hans Lampert, dem Ausbildungsbeauftragten Markus Mayr, dem Kassier Philipp Schnetzer, dem Schriftführer der Feuerwehrjugend Leo Kiechle, dem Mannschaftsvertreter und SARUV-Leiter Thomas Nesensohn konnte den anwesenden Gästen und Wehrkameraden ein interessanter Einblick in das abgelaufene Berichtsjahr gegeben werden. Das Berichtsjahr 2019 stand dabei ganz im Zeichen des 150-Jahre-Jubiläums der Feuerwehr Rankweil mit den zahlreichen Veranstaltungen über das ganze Jahr hinweg.

Im Anschluss an die Berichte wurden die jungen Wehrkameraden-/innen Jonas Bauer, Elias Egg, Maximilian Mayr, Samuel Tagwercher, Simeon Schiefer, Raffael Sturn, Marcel Welte, Pauline Zander und Nadine Mayr durch den Schriftführer Fabian Karnekar sowie Kommandant Hans Lampert offiziell angelobt. Wir wünschen alles Gute für die aktive Zeit in der Feuerwehr und stete Unfallfreiheit.

Nach der Angelobung bedankten sich Kommandant Hans Lampert und Führungsunterstützer Marco Visintainer bei Burkhard Hehle, Patrick Müllner und Stefan Wieland, welche im vergangenen Berichtsjahr unterschiedliche Funktionen nach mehrjähriger Ausübung zurückgelegt hatten. Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit wurde den Kameraden ein Präsent überreicht. Ebenfalls wurde jenen Kameraden-/innen mit einem Präsent gedankt, welche im vergangenen Jahr an über 80 % der Ausbildungseinheiten teilgenommen haben.  

Nach den Grußworten der Marktgemeinde Rankweil, dem Vertreter des Landesfeuerwehrverbandes sowie von zahlreichen Ehrengästen bedankte sich Kommandant Hans Lampert nochmals persönlich für die Leistungen im Jahr 2019 und schloss die 151. Jahreshauptversammlung mit dem Wahlspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.

20.02.2020 - Bratenklauen 2020

Auch heuer war wieder eine Mannschaft  der Feuerwehr Rankweil am "gumpiga Donnschtig" im Gemeindegebiet von Rankweil unterwegs um der Tradition des "Bratenklauens" nachzugehen. Um 10 Uhr traf man sich im Feuerwehrhaus um Pläne zu schmieden und mögliche Opfer auszuloten. Schnell war klar, dass für einen erfolgreichen Beutezug Unterstützung aus dem Gemeindegebiet von Rankweil erforderlich ist.

Die erste Station, bei welcher das Glück versucht wurde, war das Gasthaus Mohren in Rankweil. Hier wurden die Wirte durch eine spontane Feuerbeschau mit Unterstützung der Ortspolizei abgelenkt. Während der Wirt im Gastraum abgelenkt war, kamen die Diebe, bewaffnet mit Geschirrtüchern, Fleischgabel und Metallschale durch die Hintertüre direkt in die Küche. Schnell war der Ofen geöffnet, die Braten aufgeladen und der Rückzug angetreten.

Motiviert durch den erfolgreichen ersten Beutezug machte sich die Mannschaft auf den Weg zur zweiten Station, dem Rankler Hof. Bei dieser Station wurde die Belegschaft durch eine Rauchbombe im Aussenbereich abgelenkt. Auf Grund der Rauchentwicklung musste die Küche geräumt werden. Unter schwerem Atemschutz wurde die Küche weiter abgesucht und ganz nebenbei auch die Verpflegung mitgenommen.

Zurück im Feuerwehrhaus war dann die Freude bei allen sehr groß, da das Mittagessen auch am heurigen "gumpigen Donnschtig" gesichert war.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Polizei und natürlich bei den Wirten des Gasthauses Mohren und des Rankler Hofes recht herzlich für die Unterstützung bedanken. Alte Bräuche müssen aufrecht erhalten bleiben.

24.01.2020 - Außerordentliche Jahreshauptversammlung 2020

Am Freitag, dem 24.01.2020 starteten wir traditionell mit der außerordentlichen Jahreshauptversammlung ins neue Jahr. Kommandant Hans Lampert begrüßte zu Beginn die sehr zahlreich erschienenen Kameraden-/innen im Schulungssaal im Feuerwehrgerätehaus und berichtete über aktuelle Neuanschaffungen und in Beschaffung befindlichen Fahrzeugen. Zudem erfolgte ein kurze Präsentation der anstehenden Projekte im Jahr 2020. Anschließend wurde von Kommandant-Stv. und Ausbildungsbeauftragtem Markus Mayr eine Vorschau auf das kommende Probenjahr gegeben. Weitere Berichte folgten von Kassier Philipp Schnetzer, Jugendleiter Daniel Lampert und Mannschaftsvertreter Thomas Nesensohn.

Nach den Berichten folgte im Tagesordnungspunkt 3 noch die Wahl der delegierten zum LFV-Verbandstag am 27.03.2020 in Nenzing. Hier wurden von der Mannschaft Marcel Welte sowie Christian Schobel gewählt. Ebenfalls erfolgte die Wahl von zwei Kassarevisoren für die kommenden zwei Jahre. Im Tagesordnungspunkt 5 - Allgemeines - wurden an die geehrten Kameraden des Ehrenabends 2019 noch ein Erinnerungs-Fotobuch übergeben. Im Anschluss an die Versammlung klang der Abend noch in kameradschaftlicher Runde bei Speis und Trank aus.

18.01.2020 - Feuerlöscher-Überprüfaktion

Am Samstag, den 18.01.2020 fand die alljährliche Feuerlöscher-Überprüfaktion in Zusammenarbeit mit der Firma ATEX statt. Rund 100 tragbare Feuerlöscher konnten von den Mitarbeitern der Firma ATEX überprüft werden. Zudem bestand die Möglichkeit neue Feuerlöscher, Rauchwarnmelder und Feuerlöschdecken käuflich zu erwerben.

Während die Feuerlöscher überpüft wurden konnte man sich bei einer Jause und einem Getränk im Wirtschaftsbereich stärken. Allfällige Fragen zum Thema tragbare Feuerlöscher, Verhalten im Brandfall und Rauchwarnmelder wurden von den anwesenden Feuerwehrkameraden sowie den Feuerwehrjugendmitgliedern gerne beantwortet.